Brasilien - Sozialzentrum für Kinder

29.09.2015

Ein gewaltfreier, geschützter Raum, regelmäßige Mahlzeiten und medizinische Versorgung – das Mutter-Kind-Zentrum in São Paulo ist für viele Kinder die letzte Rettung.

Situation vor Ort

Die Menschen in den Favelas, den Elendsvierteln am Stadtrand von São Paulo leben zum Teil in extremer Armut. Es gibt nur wenige, schlecht ausgestattete Schulen und die Analphabetenrate ist hoch. Auf den Straßen sieht man viele umherziehende unterernährte Kinder und sehr junge Mütter, die ständig der vor allem durch Drogen und Prostitution bedingten Gewalt ausgesetzt sind.

Unser Projekt

Im Kinderhilfszentrum Centro Educational Verbo Divino bietet Pater Clemens Naben SVD mit seinem Team rund 60 Kindern eine geschützte Umgebung.
Frei von der sonst alltäglichen Gewalt bekommen die Kinder regelmäßige Mahlzeiten und werden medizinisch versorgt. Fachkräfte und Ehrenamtliche kümmern sich um die Kinder, fördern sie spielerisch in ihrer persönlichen und emotionalen Entwicklung. Die Mütter können in dieser Zeit einer regulären
Beschäftigung nachgehen, um den Familienunterhalt zu bestreiten. Damit das gelingt, bekommen sie Unterstützung bei der Arbeitssuche und profitieren von Beratung und Schulungen.

Ihre Mithilfe

  • Mit 50 Euro übernehmen Sie die monatlichen Lebensmittelkosten für ein Kind.
  • Mit 100 Euro können wir eine Erzieherin für eine Woche beschäftigen.
  • 370 Euro finanzieren die monatlichen Kosten für den Betrieb des Kinderhilfszentrums.

Für Spenden aus Österreich:

BIC: OPSKATWW
IBAN: AT19 6000 0005 1005 9565


Für Spenden aus der Schweiz:

BIC: LINSCH23XXX

IBAN: CH48 0873 1001 2939 2201 9

Facebook Like aktivieren
 
 

Datenschutz  |  Kontakt  | Sitemap  |  Impressum  |  Suche