Ghana - Orthopädische Hilfe

02.05.2016

Im Orthopedic Training Centre (OTC) in Nsawam bekommen Menschen mit Behinderung die Chance auf ein unabhängiges Leben.

Situation vor Ort

"Alle Kinder sind ein Geschenk Gottes": Statue auf dem Gelände der Steyler Orthopädieschulezoom
"Alle Kinder sind ein Geschenk Gottes": Statue auf dem Gelände der Steyler Orthopädieschule

Die WHO geht davon aus, dass zwischen 7% und 10% der Bevölkerung in Ghana von einer Behinderung betroffen sind, d.h. zwischen 1,5 Millionen und 2,7 Millionen Menschen. Im Alltag ist die Situation von Menschen mit Behinderung in Ghana generell schwierig. Häuser oder öffentliche Gebäude sind nur in Ausnahmefällen barrierefrei ausgestattet. Der Zustand der Straßen bzw. Bürgersteige (falls vorhanden) ist schlecht, die vielen Straßenlöcher und größtenteils nicht abgedeckten Abflussgräben erschweren auch Menschen ohne Behinderung das Fortbewegen. In der Hauptstadt Accra gibt es wenige bis gar keine öffentlichen Transportmittel, die den Transport von z.B. Rollstuhlfahrern ermöglichen könnten. Viele Kinder, die mit einer Behinderung geboren werden, werden von den Familien versteckt, weil man sich ihrer schämt.

Im OTC werden jährlich etwa 6.000 Menschen behandelt – vor allem Kinder und Jugendliche.zoom
Im OTC werden jährlich etwa 6.000 Menschen behandelt – vor allem Kinder und Jugendliche.

Unser Projekt

1961 gründete der 2014 verstorbene Bruder Tarcisius de Ruyter SVD das OTC mit dem Ziel, Menschen mit Behinderung in Ghana und Westafrika medizinisch zu versorgen. In der orthopädischen Klinik werden jährlich etwa 6.000 Menschen behandelt – vor allem Kinder und Jugendliche. Den zweiten Schwerpunkt des OTC bildet die Ausbildung von Fachpersonal in der Orthopädieschule. Zwischen 50 und 60 Auszubildende lernen hier, wie man Prothesen nach Maß erstellt, anpasst und instand hält.

Zum OTC gehört auch ein mobiler orthopädischer Dienst, der im Jahr mehr als 25.000 Kilometer zurücklegt, um Patienten in 37 Stationen in ganz Ghana zu versorgen. Kinder, die eine längere Therapie brauchen, können in den Räumlichkeiten des OTC leben und die örtliche Schule besuchen. Viele Kinder und Jugendliche bekommen im OTC zum ersten Mal regelmäßige Mahlzeiten, Kleidung und den Zugang zu Bildung.

Ihre Mithilfe

  • 33 Euro unterstützen die täglichen Mahlzeiten für die Kinder im OTC.
  • Mit 42 Euro finanzieren Sie das monatliche Schulgeld für ein Kind, das eine Langzeittherapie im OTC benötigt.
  • Rund 100 Euro kostet die Ausbildung einer orthopädischen Fachkraft in einem Monat.

Unter dem Stichwort "OTC/Ghana" können Sie auch auf die folgenden Konten spenden:

für Spender aus Deutschland:

Steyler Mission gGmbH
BIC: GENODED1STB
IBAN: DE77 3862 1500 0000 0110 09

für Spender aus Österreich:

Missionsprokur
St. Gabriel International
BIC: GIBAATWW
IBAN: AT26 2011 1800 8068 0800

für Spender aus der Schweiz:

Steyler Missionsprokur
Maria Hilf
6312 Steinhausen
Postcheck 90-13192-2
IBAN: CH16 0900 0000 9001 3192 2

Facebook Like aktivieren
 
 

Datenschutz  |  Kontakt  | Sitemap  |  Impressum  |  Suche