Anthropos Institut

Auf den ersten Blick: Die Gelben Seiten. Auf den zweiten Blick: Die Zeitschrift "Anthropos". (Foto: Heinz Helf)zoom
Auf den ersten Blick: Die Gelben Seiten. Auf den zweiten Blick: Die Zeitschrift "Anthropos". (Foto: Heinz Helf)

Den Steylern liegen fremde Kulturen am Herzen. Dabei ist es den Missionaren wichtig, allen Menschen offen und auf Augenhöhe zu begegnen. Damit die Brüder und Patres für diese Begegnung gut vorbereitet sind, befassen sich die 1906 gegründete Zeitschrift „Anthropos“ und das 1931 gegründete gleichnamige Institut in Sankt Augustin umfassend mit der Wissenschaft vom Menschen. Vor allem betrachten die Wissenschaftler den Menschen im Bereich der Völkerkunde (Ethnologie) und im Bereich verwandter Kulturwissenschaften (etwa der Religionswissenschaft, Linguistik und Geschichte). Die über 40 internationalen Mitglieder des Instituts bemühen sich in ihren wissenschaftlichen Arbeiten und Veröffentlichungen, die Wechselbeziehungen zwischen Kulturen zu erforschen. Ihre Erkenntnisse bieten den Missionaren fundiertes Rüstzeug für ihre Arbeit. Die Zeitschrift Anthropos erscheint zweimal jährlich mit durchschnittlich 40 Artikeln, 120 Buchbesprechungen und vielen Kurzhinweisen. Die Auflage von 800 Exemplaren wird in 60 Länder versandt.

Auf dieser Webseite steht mehr.

                                         
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
 

Startseite  |  Kontakt  | Sitemap  |  Impressum  |  Suche