Steyler helfen beim Wiederaufbau auf der Insel Leyte

10.12.2013

Philippinen - Der Katastropheneinsatz der Steyler auf den Philippinen geht weiter. Nach dem Erfolg der ersten Hilfsaktion auf der Insel Bantayan haben die Missionare inzwischen auch in Tacloban fünf Lastwagenladungen mit Hilfsgütern verteilt.

Die Aufräumarbeiten auf dem Gelände der dortigen Steyler Schule Liceo del Verbo Divino sind inzwischen abgeschlossen. Mit der Hilfe jener Menschen, die nach dem Taifun im Schulgebäude notdürftig Unterschlupf gefunden haben, konnten die Missionare Trümmer und Schutt entfernen.

In zwei Dörfern auf der Insel Leyte haben die Steyler Missionare inzwischen mit der zweiten Phase ihrer Hilfsmaßnahmen begonnen. Konkret helfen die Ordensleute und ihre Mitarbeiter 137 Familien in Del Carmen und 77 Familien in Maricum – beides sind Orte, die bislang wenig Unterstützung durch andere Hilfsorganisationen erfahren haben. Die Missionare greifen den Menschen – viele von ihnen sind Kokosnussfarmer – beim Wiederaufbau ihrer Häuser unter die Arme und verteilen dazu Baumaterial wie Holz, Zement, Sperrholz und Wellbleche, aber auch Werkzeuge wie Hammer, Nägel und Sägen. Bis Weihnachten sollen alle Familien, die willens sind, beim Wiederaufbau zu helfen, ein neues Dach über dem Kopf haben.

 

“Ich bin überzeugt, dass unser Team vor Ort einen Hoffnungsschimmer zu jenen bringt, die immer noch unter den Folgen des verheerenden Taifuns leiden“, sagt Pater Heinz Kulüke, der Generalsuperior der Steyler Missionare. „Die Unterstützung und Solidarität, die unsere Hilfsmaßnahmen international durch unsere Spender und Partner erfahren haben, waren überwältigend und rührend. Viele haben sogar ihren Willen zum Ausdruck gebracht, langfristig zu helfen, um die betroffenen Gemeinden mit nachhaltig ausgelegten Entwicklungsprogrammen zu unterstützen.“ Kurz vor Weihnachten will Kulüke selbst von Rom auf die Philippinen reisen, um sich persönlich ein Bild von der Situation zu machen und den Hilfskräften moralisch zur Seite zu stehen.

Markus Frädrich

Helfen Sie mit!

Mehr über unsere Soforthilfe erfahren Sie in diesem Bilderbrief.

Unterstützen Sie unsere Soforthilfe auf den Philippinen online oder mit einer Spende auf das folgende Konto der Steyler Mission:

Konto 11 00 9

Steyler Bank (BLZ 386 215 00)

Nothilfe für Taifunopfer


in Österreich:
Missionsprokur St. Gabriel International:
BAWAG-P.S.K.
IBAN AT19 6000 0005 1005 9565
BIC OPSKATWW

In der Schweiz:
Missionsprokur: Postcheck 90-13192-2

Ihre Spende können Sie von der Steuer absetzen.