Missionsprokur wirbt für Unterstützung von Flüchtlingen aus dem Südsudan

31.08.2017

Deutschland - Zum Ende des Sommers ruft die deutsche Missionsprokur zum Engagement für junge Flüchtlinge auf. In einem Mailing bittet die Prokur um Spenden, um Kindern und Jugendlichen aus dem Krisengebiet Südsudan Zugang zu Bildung zu ermöglichen.

Viele Menschen verlassen ihre Heimat, weil sie vor Krieg fliehen oder keine Zukunft in ihrem Land sehen. So auch Menschen im Südsudan. Viele flüchten in die umliegenden Länder: Eines davon ist Uganda. In diesem Sommermailing wird beispielhaft die Arbeit der Steyler Missionare für Flüchtlinge in den Mittelpunkt gerückt. Pater Francis Naduviledathu SVD kümmert sich in Uganda um geflohenen Kinder und Jugendliche, die ohne Hilfe keine Perspektive hätten.

Zusammen mit seinem Team versucht er, die traumatisierten Flüchtlinge zu unterstützen. 70 Prozent der Kinder und Jugendlichen im Südsudan gehen nicht zur Schule. Das ist die höchste Rate weltweit. Dank Pater Francis bekommen sie in Uganda Zugang zu Bildung. „Ohne die Steyler Missionare hätten die Kinder und Jugendlichen hier keine Chance auf Bildung und ein normales Leben“, erzählt Pater Francis. „Durch die Steyler haben sie auch die Möglichkeit, ihren Glauben zu leben.“

„Damit Pater Francis noch vielen von ihnen eine Zukunftsperspektive ermöglichen kann, brauchen wir Ihre Hilfe“, so der Missionssekretär der Deutschen Provinz der Steyler Missionare, Pater Joseph Xavier Alangaram SVD. „Herzlich möchte ich Sie deshalb um Ihr Gebet und Ihre finanzielle Unterstützung bitten.“

Melanie Pies

Ihre Spende

Wenn Sie die Arbeit der Steyler Missionare für Flüchtlinge aus dem Südsudan mit einer Spende unterstützen möchten, können Sie hier eine Onlinespende abgeben. Nutzen Sie alternativ diese Bankverbindung: Steyler Mission, BIC: GENODED1STB, IBAN: DE77 3862 1500 0000 0110 09.