Hallo Gott?!

18.01.2018

Ist Gott real, wo ist Gott, wie ist Gott? Am 18. Jänner wurde der Fastenkalender 2018 im Gymnasium St. Ursula präsentiert.

v.l.n.r.: Stöger (Direktorin St. Ursula), Fuchs (Pädagogin), Pilz (Missionsprokurator),  Frank (wirtschaftlicher Leiter St. Ursula)
v.l.n.r.: Stöger (Direktorin St. Ursula), Fuchs (Pädagogin), Pilz (Missionsprokurator), Frank (wirtschaftlicher Leiter St. Ursula)

Über 200 SchülerInnen aus ganz Österreich haben Erfahrungen aus ihrer Lebenswelt in sehr persönlichen Texten formuliert. Gemeinsam mit den Grafiken der SchülerInnen aus St. Ursula ist ein wunderschöner und inhaltlich sehr ansprechender Kalender entstanden.

Ca. 50 Schüler- Lehrer-sowie BesucherInnen folgten der Einladung von Frau Direktor Elisabeth Stöger und Franz Frank.

Gespannt verfolgten sie Pater Pilzs‘ und Ruth Steiners‘ Berichten zur Entstehung des Fastenkalenders, der Arbeit von Missionaren wie Pater Adaikalasamy, der das mit den Spendenerlösen unterstützte Projekt leitet.

SchülerInnen und Gäste
SchülerInnen und Gäste

Die Grafiken für den Kalender erstellten SchülerInnen des Gymnasiums St. Ursula mit ihrer Professorin Maria Fuchs. Der Kalender erscheint in einer Auflage von 31.000 Stück. Bestellungen werden noch unter info@steylermission.at entgegengenommen.

Mit den eingenommenen Spenden wird der Ausbau eines Mädcheninternats in Muvalia/Indien für 6 - 16 jährige Mädchen finanziert. In den ausgebauten Räumlichkeiten sollen zukünftig ca. 130 zusätzliche Internatsschülerinnen Platz finden und Sanitäranlagen verbessert werden.

 Projektbeschreibung Raum schaffen - Mädchen fördern

v.l.n.r.: Pater Pilz, Frau Fuchs, SchülerInnen, Frau Steiner
v.l.n.r.: Pater Pilz, Frau Fuchs, SchülerInnen, Frau Steiner

Die Texte für den Fastenkalender 2019 werden wie jedes Jahr in der kommenden Fastenzeit erstellt. Wir laden wieder LehrerInnen und SchülerInnen ein, vorwiegend in den Oberstufen, Texte für den Fastenkalender 2019 zu erarbeiten. Das Thema 2019 lautet „Sehen-Urteilen-Handeln!“.

Bilder: SVD

Text: Jahn