Ihr seid Apostelinnen

16.05.2017

Ihr seid Apostelinnen

Der Steyler Missionar P. Franz Helm feierte mit 200 Frauen und Männern das 70-Jahr-Jubiläum der Katholischen Frauenbewegung Österreichs als ihr geistlicher Assistent.

Mit einem Gottesdienst und einem Festakt in der Salzburger Basilika Maria Plain feierte die Katholische Frauenbewegung Österreichs (kfbö) am 12. Mai 2017 ihr 70-jähriges Bestehen. "Ihr seid Apostelinnen", ermutigte Festprediger P. Franz Helm SVD, geistlicher Assistent der kfbö und Generalsekretär der Superiorenkonferenz, die versammelten Frauen: "Ihr seid lebendige Steine im Bau der Kirche, gebaut auf dem Fundament der Apostel und Apostelinnen." Auch weiterhin gelte es für die kfb-Frauen, einzutreten für "Inklusion, Gleichberechtigung und Solidarität mit den Ausgegrenzten", für Partizipation und Vernetzung mit Gleichgesinnten in der Gesellschaft. "Ohne das Engagement der kfb-Frauen wäre das Wirken der Kirche als Werkzeug zur Verwirklichung des Reiches Gottes defizitär", sagte Helm.

Mystik und Widerstand sind Aufgabe der Stunde

"Mystik und Widerstand" postulierte die Pastoraltheologin Regina Polak in ihrer Festrede vor rund 200 Festgästen aus Politik, Kirchen und Frauenverbänden angesichts aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen und eines wachsenden Autoritarismus als "Aufgabe der Stunde". Frauen seien "Treiberinnen" einer solidarischen Weltordnung. "Mischen wir uns immer nachdrücklicher ein, in einer Zeit, in der Armut und Ausgrenzung die Welt und Europa entzweien, Rechtspopulisten Auftrieb erhalten und Frauen einmal mehr betroffen sind, wenn sich Ängste und Hass Ventile suchen", erklärte auch kfbö-Vorsitzende Veronika Pernsteiner, die aktuelle Spitzenvertreterin der mit beinahe 100.000 Mitgliedern größten Laienorganisation des Landes.

Frauen.Leben.Stärken

Zu den zahlreichen prominenten Gratulantinnen und Gratulanten zählten auch die Bischöfe Franz Lackner (Salzburg), Wilhelm Krautwaschl (Referatsbischof für die Katholische Aktion) und Maximilian Aichern, die Präsidentin der Katholischen Aktion, Gerda Schaffelhofer und die Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs, Sr. Beatrix Mayrhofer. "Wir Frauen sind Schwestern - mit oder ohne Schleier oder Kopftuch. Gemeinsam tragen wir Verantwortung füreinander, für Kirche und Gesellschaft", erklärte die Frauenordens-Präsidentin beim Festakt. "Wir sind eine starke Stimme", ermutigte sie: "Frauen können Gesellschaft verändern."
Das Motto des Festes war "Frauen.Leben.Stärken".

Zum Bericht der Katholischen Frauenbewegung
Zur vollständigen Predigt von P. Franz Helm SVD
Zur Facebook-Chronik der Katholischen Frauenbewegung

Am Bild (Fotokredit: kfbö)
Beim Anschneiden der Geburtstagstorte: Isabella Ehart (Spirituelle Begleiterin der Katholischen Frauenbewegung), Elisabeth Ohnemus (kfbö-Pressereferentin), Eva Oberhauser (stv. kfbö-Vorsitzende), Andrea Ederer (stv. kfbö-Vorsitzende), Sr. Beatrix Mayrhofer (Präsidentin der Frauenorden), P. Franz Helm SVD (Geistlicher Assistent der kfbö), Veronika Pernsteiner (kfbö-Vorsitzende)

Text: kathpress/Slouk