Das GABRIUM verfolgt ein ungewöhnliches Konzept

28.02.2018

Das GABRIUM verfolgt ein ungewöhnliches Konzept

Verschiedene Kulturen können gut miteinander harmonieren, wenn sie respektvoll miteinander umgehen. Das wird in der Gestaltung des Seminar- und Hochzeitshotels GABRIUM in St. Gabriel/Maria Enzersdorf sichtbar.

Bevor das neue Seminarhotel GABRIUM der Steyler Missionare am 1. März 2018 feierlich eröffnet wird, konnten Journalisten einen ersten Blick in die Räumlichkeiten werfen. „Jedes Stockwerk ist einem anderen Kontinent gewidmet“, erklärt Geschäftsführerin Maria Homm die Idee hinter der Inneneinrichtung. „Das Konzept knüpft an die Werte des Ordens der Steyler Missionare an, der in mehr als 80 Ländern der Erde aktiv ist. Wenn Menschen verschiedener Kulturen miteinander respektvoll umgehen, können sie gut zusammenwirken.“ Die Künstlerin und Innenarchitektin Isa Stein entwarf das Konzept in Absprache mit dem GABRIUM-Team.

Das einladende Foyer des GABRIUM liegt in der historischen Küche des Missionshauses St. Gabriel. 
Das einladende Foyer des GABRIUM liegt in der historischen Küche des Missionshauses St. Gabriel.

Nachhaltig und sozial
Neben der Internationalität greift das Konzept auch die Nachhaltigkeit auf, die dem Orden wichtig ist. Bewahrung der Schöpfung sagen die Ordensmänner dazu. „Mit so manchen Upcycling-Möbeln setzen wir ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft“, sagt Homm. Außerdem hat die Innenarchitektin Produkte aus nachhaltiger Produktion verwendet. Leere PET-Flaschen wurden in traditioneller südamerikanischer Weise zu Lampen verflochten, nun zieren sie die südamerikanischen Zimmer im 2. Stock. Soziale Gerechtigkeit drückt sich unter anderem darin aus, dass sich das Hotel an einem Wiedereinstiegsmodell für Langzeitarbeitslose beteiligt.

Geschäftsführerin Maria Homm zeigt Journalisten die ausgefallenen südamerikanischen Upcycling-Lampen. 
Geschäftsführerin Maria Homm zeigt Journalisten die ausgefallenen südamerikanischen Upcycling-Lampen.

Gemeinsam
Als der Orden der Steyler Missionare 1875 gegründet wurde, hieß Mission, in andere Kontinente aufzubrechen, wirft Provinzial P. Stephan Dähler einen Blick in die Ordensgeschichte. Heute heißt Mission, miteinander unterwegs zu sein. „In diesem Sinne öffnen wir das Missionshaus St. Gabriel, das als geschlossenes Ausbildungshaus gegründet wurde, für Menschen aus Nah und Fern. Das Haus soll ein Ort der Begegnung werden und ein Segen für die Umgebung.“ Für die Steyler Missionare war es ein langer Entscheidungsprozess, ihr Haus der Verwaltung durch den Immobilienfonds zu überlassen und ein Hotel mit Seminarbetrieb zu gründen. Umso bewusster haben sie die Entscheidung getroffen.

NÖN-Redakteurin Johanna Hoblik im Gespräch mit Provinzial P. Stephan Dähler SVD 
NÖN-Redakteurin Johanna Hoblik im Gespräch mit Provinzial P. Stephan Dähler SVD

Offen
„Ich bewundere den Mut des Ordens“, würdigt der Chef des Immobilienfonds, Friedrich Mayrhofer, die unternehmerische Kraft der Steyler Missionare. 30.000 Quadratmeter Nutzfläche gibt es im Areal von St. Gabriel zu bewirtschaften. Bereits jetzt sind zahlreiche Start-ups in die Nebengebäude des Missionshauses eingemietet. Mit Projekten wie einem 1.000 Quadratmeter großen Coworking Space und anderen wird der gefragte Standort weiter entwickelt. Für die eingemieteten Firmen ist das GABRIUM so etwas wie ein Zentrum: Es kann für Firmenfeiern genutzt werden, bietet aber auch montags bis donnerstags ein Mittagsmenü für Unternehmende, Angestellte und alle Menschen aus der Umgebung.

Info:
www.gabrium.at

Bilder: Lisa Trauer

Friedrich Mayrhofer, Maria Homm und Hoteldirektor Christian Avanzini im feierlich gedeckten Festsaal 
Friedrich Mayrhofer, Maria Homm und Hoteldirektor Christian Avanzini im feierlich gedeckten Festsaal

Weitere Bilder vom GABRIUM

Persönlichkeiten

Provinzial P. Stephan Dähler SVD, Geschäftsführerin Maria Homm, Hoteldirektor Christian Avanzini 
Provinzial P. Stephan Dähler SVD, Geschäftsführerin Maria Homm, Hoteldirektor Christian Avanzini
Friedrich Mayrhofer, Christian Avanzini, Maria Homm, P. Stephan Dähler 
Friedrich Mayrhofer, Christian Avanzini, Maria Homm, P. Stephan Dähler
Provinzial P. Stephan Dähler SVD 
Provinzial P. Stephan Dähler SVD
Geschäftsführerin Maria Homm 
Geschäftsführerin Maria Homm
Geschäftsführerin Maria Homm 
Geschäftsführerin Maria Homm
Friedrich Mayrhofer, Geschäftsführer des Immobilienfonds der Steyler Missionare 
Friedrich Mayrhofer, Geschäftsführer des Immobilienfonds der Steyler Missionare

Räume

Marokkanische Leuchten in einem Durchgang 
Marokkanische Leuchten in einem Durchgang
Europäisches Zimmer mit Original-Reisekiste eines Steyler Missionars 
Europäisches Zimmer mit Original-Reisekiste eines Steyler Missionars
Afrikanisches Zimmer 
Afrikanisches Zimmer
Großer und heller Seminarraum 
Großer und heller Seminarraum
Feierlich gedeckter Festsaal 
Feierlich gedeckter Festsaal
Feierliches Gedeck im Festsaal 
Feierliches Gedeck im Festsaal
Frühstücksraum 
Frühstücksraum
Südamerikanisches Zimmer 
Südamerikanisches Zimmer
Südamerikanisches Zimmer 
Südamerikanisches Zimmer
Syrisches Zimmer 
Syrisches Zimmer
Marokkanischer Durchgang 
Marokkanischer Durchgang

Presseführung

Im Foyer 
Im Foyer
Hohes, helles Foyer 
Hohes, helles Foyer
Reges Interesse an der Neueröffnung 
Reges Interesse an der Neueröffnung
Pressegespräch im Foyer 
Pressegespräch im Foyer
Journalisten besichtigen die Hotelzimmer. 
Journalisten besichtigen die Hotelzimmer.
Führung durch die historischen Gänge des Hauses 
Führung durch die historischen Gänge des Hauses
Gute Stimmung beim Pressegespräch, hier Geschäftsführerin Maria Homm 
Gute Stimmung beim Pressegespräch, hier Geschäftsführerin Maria Homm
Friedrich Mayrhofer, Geschäftsführer des Immobilienfonds der Steyler Missionare 
Friedrich Mayrhofer, Geschäftsführer des Immobilienfonds der Steyler Missionare
Team von GABRIUM, Immobilienfonds und Steyler Missionaren und Johanna Hoblik/NÖN 
Team von GABRIUM, Immobilienfonds und Steyler Missionaren und Johanna Hoblik/NÖN
Köstliche Häppchen im GABRIUM 
Köstliche Häppchen im GABRIUM
Stärkung im Foyer 
Stärkung im Foyer