Über den Tellerrand

26.10.2017

Über den Tellerrand

„Über den Tellerrand schauen.“ So lautete das Motto des diesjährigen Steyler Jugendtreffs am vergangenen Wochenende. Rund 50 junge Leute waren aus halb Deutschland nach Sankt Augustin gereist, um sich im Kloster der Steyler Missionare mit interkulturellen Themen auseinanderzusetzen.

Die Voraussetzungen dafür waren gut. Zwar leben alle in Deutschland, doch geboren wurden die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer in anderen Kontinenten. Einige in Ghana, andere in Indien, einer kam aus Frankreich.

Im Mittelpunkt des Wochenendes stand die Begegnung der Kulturen. „Wir wollen hier zusammen lernen, wie andere Kulturen leben“, erklärte der Koordinator des Jugendtreffs, Pater Joseph Frimpong SVD. „In unserer Gesellschaft begegnen sich überall verschiedene Kulturen“, so P. Frimpong. „Der Umgang damit ist unsere Mission als Steyler. Deshalb ist es uns besonders wichtig, unsere Werte und unsere Erfahrungen als Missionare mit anderen Kulturen der Jugend zu vermitteln.“

In unterschiedlichen Aktionsformen wurde das Motto des Jugendtreffs greifbar. Workshops boten die inhaltliche Auseinandersetzung etwa zur Berufung oder zur interkulturellen Kommunikation. Ganz praktische Erfahrungen konnten die Jugendlichen beim Trommelworkshop des aus Ghana stammenden P. Moses Awinongya SVD machen und mit besonderer Aufmerksamkeit wurde der Bericht einer Missionarin auf Zeit verfolgt, die sich für ein Jahr in einem Steyler Hilfsprojekt in Taiwan engagiert hat.