Advent – hier und anderswo

16.12.2012

St. Gabriel / Maria Enzersdorf / Österreich - Zum siebenten Mal fand der Gabrieler Advent am Samstag, 15. Dezember, statt. Etwa 300 Besucher fanden Zeit zum gemütlichen Zusammensitzen, Schmökern, Singen und Basteln.

Der Gabrieler Advent ist eine Gelegenheit, sich an einem Samstag im Advent in relativer Ruhe Zeit zu nehmen für das Schmökern und Aussuchen von Büchern in der Buchhandlung und auf einem Flohmarkt. Für die jüngeren Besucher gab es verschiedene Workshops zum Basteln, in anderen Räumen konnten die Besucher Adventlieder singen oder an meditativen Kreistänzen teilnehmen. Das Buffet mit Kaffee und Kuchen, Würsteln und Chili con carne fanden auch regen Zuspruch, die Hinterbrühler Hausmusik half mit ihrer Musik eine gute Stimmung zu erzeugen.

Der Gabrieler Advent 2012 stand unter dem Motto „Advent – hier und anderswo“. Dazu gab es Autorenlesungen von Rudolf Gigler und Michael Fritthum, die besonders für die Kinder gedacht waren. Pater Helm erzählte davon, wie in Brasilien der Advent gefeiert wird, die Missionsprokur stellte mit ihren Projekten vor, worum es im Advent geht. Ein Bastelworkshop der Katholischen Jugend gestaltete herrliche Sterne und Bilder aus wiedergewonnenem Material vom „Mistplatz“. Für die musikalische Vesper in der Kirche hatte die Organistin Angela Amodio Musik aus verschiedenen Ländern ausgesucht, die pastorale und besinnliche Stimmungen zum Ausdruck brachten.

„Für uns ist es immer angenehm, wenn Menschen aus der näheren und ferneren Umgebung kommen, sich mit uns treffen und hier im Haus eine angenehme Zeit verbringen“, findet der Rektor des Hauses, Pater Elmar Pitterle. „Diesmal ist mir besonders aufgefallen, dass die Leute gern bei Kaffee und Kuchen zusammengesessen sind. Die Informationsangebote wurden auch gut angenommen. Ich glaube, die Leute haben sich recht wohlgefühlt hier, und damit können wir recht zufrieden sein.“

Tauchner SVD