Jugendhaus in neuem Glanz

21.10.2014

Maria Enzersdorf / Österreich - 20 Jugendliche haben das Jugendhaus „JuHu St. Gabriel“ im Rahmen der Aktion „72 Stunden ohne Kompromiss“ besucherfreundlich und funktional gestaltet

Eine Jugendgruppe aus Breitenfurt und die Pfadfindergruppe Wien 14 aus Breitenlee erhielten am Mittwoch den 15.10. am Abend folgende Challenge: In 72 Stunden das Jugendhaus „JuHu St. Gabriel“ so zu gestalten, dass Besucher sich willkommen fühlen und Garten und Eingangsbereich gut nützen können. Am Samstag zu Mittag war unglaublich viel passiert: Ein selbst gemaltes Hinweisschild auf das Jugendhaus war angebracht, eine vorher graue Mauer weiß gestrichen und mit einem „Herzlich willkommen“ versehen, eine alte Kinderrutsche im Garten ausgegraben, Bäume geschnitten und Sträucher versetzt oder neu gepflanzt, ein Hochbeet aus alten Betten gebastelt, eine Holzlagerstätte überdacht, der Eingangsbereich mit unauffälliger aber funktionaler Mülltrennung versehen und mit Tafeln an den Wänden freundlich und informativ gestaltet. Umgesetzt hatten das Mädchen und Burschen, die unter der Anleitung von Christine Schmidt und Hannelore Mayer von der KJ Mödling oftmals die Rollen tauschten, so dass die Burschen kochten und die Mädchen sägten und hämmerten.


Die jungen Leute versorgten sich selber, schliefen auf Matratzen auf dem Boden, entwarfen selbst die Pläne und erbettelten in Geschäften Farben, Materialien und Werkzeuge für die Umsetzung der Ideen. Aber auch das Gebet kam nicht zu kurz. So legten sie anfangs im Gebetsraum ein Mandala, tauschten über Bibelworte aus und empfingen einen Segen von Weltdorfpfarrer Pater Puplius Buru. Trotz der vielen Arbeit war auch Zeit für Spiel und Spaß. Unter der Devise „Schlagt den Werner“ versuchten die jungen Leute an einem Abend, den Diözesanjugendseelsorger Werner Pirkner in allen möglichen skurrilen Disziplinen zu besiegen.
Das Fazit von Jugendleiterin Hannelore Mayer: „Am Schönsten war für mich, als eine Teilnehmerin sagte: Ich hätte nicht gedacht, dass ich das kann!“ Und ein zufriedener Ausspruch einer weiteren Teilnehmerin: „Voll das coole Projekt haben wir erwischt!“


Das „coole Projekt“ „JuHu St. Gabriel“ beherbergt die Büros des Jugendprojektes „Weltdorf St. Gabriel“ und der Katholischen Jugend Mödling. Es verfügt über eine geräumige Küche für Selbstversorger, zwei Gruppenräume für 20 Personen und einen Gebetsraum sowie eine kleine Wiese für Aktivitäten im Freien. Das Haus kann für untertags oder abends gemietet werden und zur Not kann man dort auch unter sehr einfachen Verhältnissen ein Wochenende verbringen. Kontakt und Informationen: www.weltdorf.at bzw. weltdorf@steyler.at

Franz Helm SVD