Steyler Museumsdirektor wird 70!

29.12.2006

Sankt Augustin / Deutschland - Der gebürtige Osnabrücker Bruder Gebhard Rahe, Direktor des Steyler Museums "Haus Völker und Kulturen" in Sankt Augustin feiert am 04. Januar seinen 70. Geburtstag.

Er war Provinzsekretär, arbeitete im Pressevertrieb der Steyler Zeitschriften in Steyl/Venlo, im Generalsekretariat der Steyler Missionare in Rom und über 20 Jahre im Arnold-Janssen-Haus, der Bildungsstätte der Steyler Missionare in Sankt Augustin. Seit Juni 2001 ist Bruder Gebhard Rahe nun Direktor des Museums "Haus Völker und Kulturen" und hat dort viele erfolgreiche Sonderausstellungen wie die jetzige "Christliche Kunst in Afrika" konzipiert.

Am 04. Januar 2007 feiert der gebürtige Osnabrücker im Missionspriesterseminar der Steyler Missionare in Sankt Augustin seinen 70. Geburtstag. "Auch mein Zwillingsbruder Benno wird dabei sein. So feiern wir 140 Jahre!"


Bruder Rahe wurde am 04.01.1937 in Rulle bei Osnabrück geboren und trat 1959 in den Orden der Steyler Missionare ein. Ach Jahre später legte er in Sankt Augustin seine ewigen Gelübde ab. "Ich bin sehr froh, in der Gemeinschaft der Steyler Missionare zu leben. Die Aufgaben, die mir übertragen wurden, haben mich immer sehr ausgefüllt. Auch als Direktor des Museums trage ich eine große Verantwortung. Ziel unseres Hauses ist es, den Menschen fremde Kulturen und Religionen näher zu bringen. Dadurch werden vielleicht nicht unbedingt Konflikte vermieden, aber ich bin der Meinung, dass die Kenntnis anderer Kulturen zumindest den Weg für Achtung und Toleranz ebnet", so Bruder Gebhard Rahe. 

Im Museum "Haus Völker und Kulturen" findet auch jedes Jahr die Vortragsreihe "Akademie Völker und Kulturen" statt. "Wir können auf eine reiche Vortrags-, Ausstellungs- und Kulturtätigkeit zurückblicken," sagt Rahe nicht ohne Stolz. "Der Lichthof erfreut sich in der Region großer Beliebtheit für unterschiedlichste Veranstaltungen."

Tamara Häußler-Eisenmann