Behutsam gegen Okkultismus

Im südafrikanischen Bistum Polokwane leitet Pater Sunny Vattapparayil das Mater Dei Pastoral Center. Trotz der weiten Verbreitung des Christentums glauben dort viele Menschen noch an Hexerei. Nur in einem respektvollen Dialog kann Pater Sunny ihr Vertrauen gewinnen und sie langsam von dem Hexenglauben lösen.

Die ersten Missionare kamen mit Geld, bauten Missionshäuser auf und sagten den Einheimischen, was sie glauben sollen. Wenn sie wieder gingen, verfielen die Missionshäuser und es entwickelte sich ein Mischglaube aus Christentum und Okkultismus. Die Einheimischen hatten einfach keinen Bezug zu dem vermittelt bekommen, was aus Europa kam.

Pater Sunny Vattapparayil geht einen anderen Weg. Er nimmt die Besucher seines Zentrums in die Pflicht und gibt jeder Gruppe eine Aufgabe, wie sie aus eigenen Mitteln das Zentrum ein kleines bisschen gestalten und ausbauen können. So sehen die Menschen das Zentrum als das ihre an. Auch was den Hexenglauben angeht, tastet sich Father Sunny behutsam vor.

Tobias Böcher, stadtgottes
 
Logo Themenwoche

Ausstellung Mission Respekt

Ausstellung Mission Respekt

Besuchen Sie die Ausstellung "Mission Respekt" im Foyer des Klosters Sankt Augustin.

Bis zum 31. Oktober täglich geöffnet von 9-19 Uhr.

Gottesdienste im Missionsmonat

Missionspriesterseminar St. Augustin
Missionspriesterseminar St. Augustin

Gottesdienste im Missionsmonat Oktober:

Eucharistiefeier: sonntags,
um 9:15 Uhr in der Klosterkirche
und um 19:00 in der Krypta