Zitate zum Thema Berufung

Joh 15:16:
"Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und dazu bestimmt, dass ihr euch aufmacht und Frucht bringt und dass eure Frucht bleibt" (Joh 15,16).

Martin Luther King:
Wenn Du dazu berufen bist, Straßen zu kehren,dann kehre sie wie Michelangelo Bilder malte, oder Beethoven Musik komponierte, oder Shakespeare dichtete. Kehre die Straße so gut, dass alle im Himmel und auf Erden sagen: "Hier lebte ein großartiger Straßenkehrer, der seinen Job gut gemacht hat!"

Johannes Paul II.
Die Liebe ist die einzige Berufung des Menschen. Martin Buber: Wenn wir uns auf Begegnungen nicht mehr einlassen, verlieren wir einen entscheidenden Bestandteil unseres Lebens. Es ist so, als würden wir aufhören zu atmen. Alfred Delp: Die Geburtsstunde der menschlichen Freiheit ist die Stunde der Begegnung mit Gott.

Antony De Mello:
Einem Menschen, der ständig wiederholte, wir müssten Gott in unser Leben aufnehmen, sagte Der Meister: Er ist schon da. Für uns geht es darum, das zu erkennen.

Charles de Foucauld:
Ich weiß nicht, wozu Gott Sie besonders ruft, aber Ich weiß sehr gut, wozu er alle Christen aufruft, Männer und Frauen, Priester und Laien, Ledige und Verheiratete: Apostel zu sein, Apostel durch das Beispiel, durch Güte, durch wohltuende Begegnung, durch herzliche Zuneigung, die Gegenliebe weckt und zu Gott führt, stets Apostel, der „allen alles sein will, um alle zu Jesus zu führen“.