Bilum Ausgabe Nr. 6

WegbereiterInnen

Lernen an (un)gewöhnlichen Biografien

Die Frage nach vorbildhaften Menschen, nach „Heiligen des Alltags“, trifft das Mark christlichen Selbstverständnisses.
Nach einer religionspädagogischen Auseinandersetzung mit dem Vorbild- und Heiligenbegriff stellen wir Ihnen drei Porträts aus verschiedenen Kulturkreisen vor: In je eigener Weise zeigen sie uns heutige Wege zur Verwirklichung des Reiches Gottes auf.
Wangari Maathai, Friedensnobelpreisträgerin und Gründerin des „Green Belt Movement“ (Grüngürtel-Bewegung) ist wegweisend im Einsatz für Umwelt, Demokratie und Menschenrechte.
Daoud Nassar, palästinensischer Christ und Gründer des „Tent of Nations“ (Zelt der Völker), steht in seiner Heimat dem Westjordanland für Gewaltlosigkeit und Recht.
Pfarrer Wolfgang Pucher, Seelsorger der „hässlichen“ Armen und Gründer der „Marke Vinzi“, weist uns hin auf den christlichen Grundsatz, auch jenen gegenüber solidarisch zu sein, die scheinbar „nichts zu bieten haben“. Die drei stehen beispielhaft für Menschen, die die Welt aus ihrem Glauben heraus positiv gestalten wollen.

Inhalt des gedruckten Heftes

3 Spiegel-Meditation: Keinheiligenbild

I. Grundlagen

4 HInführung: Vorbilder "in" oder "out"

5 Religionspädagogischer Zugang:

   Abschied von einem einseiten Vorbild-Begriff (nach Hans Mendl)

7 Vorbilder innerkirchlich: Konzepte von Heiligkeit

9 Biblische Zugänge: Das Bruchstück Leben und der Dienst am Reich Gottes

II. Lernen an konkreten Biografien

Wangari Maathai

11 Einführung: Mutter der Bäume

12 Impulstext: Was hat Bäume pflanzen mit Frieden zu tun?

13 Methode: Mit Beharrlichkeit und Tatkraft

14 Eigene Handlungsmöglichkeiten

15 Arbeitsblatt: Zitate von Wangari Maathai

16 Methode: Keime des Friedens und der Hoffnung

Daoud Nassar

18 Einführung: Wir weigern uns, Feinde zu sein

20 Methode Kurzstatements: Aus dem Kreislauf der Frustration aussteigen

23 Methode Dilemma-Geschichte

Wolfgang Pucher

25 Der Bettlerpfarrer

      Methode zum Einstieg: In den Schuhen der anderen

26 Methode: Postings

27 Impulstext: Pfarrer Puchers An-Eckpunkte

III. Titel und Tipps

Fotos zum Downloaden

 

Kontakt

Zeitschriftenverlag St. Gabriel
Gabrielerstrasse 171
2340 Maria Enzersdorf
Austria

T: +43 (0) 2236 803 857
F: +43 (0) 2236 803 100

E-Mail

ISSN 2224-3836

Rückmeldeformular
Möchten Sie eine Rückmeldung zu einem Artikel des bilum schreiben?

Versenden Sie  eine Nachricht

Ihr Name

 
 
Bitte geben Sie die abgebildete Ziffernfolge in das Feld ein.