Bilum Ausgabe Nr. 8

Buddhismus

Traditionen, Moden, Zugänge

 

Buddhastatuen und Zen-Klangschalen in allen Einrichtungshäusern, Großauftritte des Dalai Lama und zahllose Bucherscheinungen zeigen es – der Buddhismus genießt in Europa hohe Akzeptanz und Anziehungskraft. Tausende Menschen suchen in meditativer Bewusstseinsschulung den Ausgleich zu unserer rational-technologischen Welt.

Innerhalb der letzten dreißig Jahre ist eine wachsende Zahl buddhistischer Einrichtungen in Europa zu verzeichnen. Weitgehend unbeachtet und getrennt von den EuropäerInnen leben die ImmigrantInnen aus Asien hier ihren kulturell geprägten Buddhismus. So stehen vielerorts ein modernistischer Buddhismus mit Rationalitätsansprüchen und ein traditionalistisch geprägter Volksbuddhismus unverbunden nebeneinander.

Als Religion der „Spiritualität und Toleranz“ genießt der Buddhismus einen guten Ruf. Gänzlich „Dogmenfrei“ ist allerdings auch er nicht: Die Drei Kostbarkeiten (Buddha, Lehre und Sangha/Gemeinschaft), sowie die Lehre von der Wiedergeburt gehören zu seinen unverzichtbaren Rahmenbedingungen.

Um als ChristInnen in einen Dialog treten zu können, ist es wichtig, die Grundlagen dieser Weltreligion zu kennen. Wir haben deshalb den Fokus auf das Gemeinsame aller buddhistischen Richtungen gelegt und uns bemüht manche Klischees in der Darstellung aufzubrechen.

Wichtige Anknüpfungspunkte für den christlichen Dialog mit dem Buddhismus finden sich in den Traditionen mystischer Gotteserfahrung, in der Meditation und in der Ethik.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Traditionen, Moden und Möglichkeiten des Zugangs zu dieser zweieinhalbtausend Jahre reichen Weltreligion.

Inhalt des gedruckten Heftes

I. Hinführung

3 Bildimpuls: Das buddhistische Lebensrad

4 Detailbeschreibung zum Lebensrad

4 Zum Begriff "Buddhismus" / Ursprünge

5 Der Title "Buddha" /Fakten zu Buddah Shakyamuni

5 Ein Weg oder eine Lehre?

II. Begegnung mit dem Westen

6 Faszination Buddhismus

8 Wichtigste Traditionen

9 Begegnungsgeschichte

III. Dharma/Lehre: Was alle buddhistischen Richtungen verbindet

10 Wie Buddah die Welt sah

11 Infokasten: Der Mensch erbt seine Taten (Karma)

12 Wie BuddhistInnen sich selbst sehen

13 Infokasten: Nirvana

13 Samsara (Kreislauf der Wiedergeburten) entrinnen

14 Schaubild: Der Achtfache Pfad

15 Arbeitsblatt (Kopiervorlage): Das Rad der Lehre

16 Wege des sozialen Verhaltens (Ethik)

17 Wege der Geistessammlung (Meditation)

IV. Christlich-buddhistischer Dialog

18 Methode: Meditation "Der Fluss"

20 Methode: Brot-Meditation

21 Chancen in der Begegnung (von Dr. U. Baatz)

24 Arbeitsblatt: Buddhismus und Christentum

26 Methode: Arbeiten mit Weisheitsgeschichten

27 Das Ungenügen unserer Welt (von P. C. Tauchner SVD)

29 Brückenschläge

Titel & Tipps

Fotos zum Downloaden

 

Kontakt

Zeitschriftenverlag St. Gabriel
Gabrielerstrasse 171
2340 Maria Enzersdorf
Austria

T: +43 (0) 2236 803 857
F: +43 (0) 2236 803 100

E-Mail

ISSN 2224-3836

Rückmeldeformular
Möchten Sie eine Rückmeldung zu einem Artikel des bilum schreiben?

Versenden Sie  eine Nachricht

Ihr Name

 
 
Bitte geben Sie die abgebildete Ziffernfolge in das Feld ein.