Asien

Mit der Verbreitung des Christentums außerhalb Europas trat die Frage nach einer bodenständigen christlichen Kunst auf. Als die Jesuitenmissionare Anfang der Neuzeit nach Indien, Japan und China kamen, war es für sie selbstverständlich, christliche Bilder im Lokalstil anfertigen zu lassen. Doch später wurde diese Freiheit widerrufen. Seit den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts gibt es nennenswerte Versuche, christliche Ideen mit traditionellen Lokalformen auszudrücken.


Bemalte Leinentücher aus Indien

 

China

 

Japan

 

Indonesien

 
 
Aus China: "Der verlorene Sohn"
Aus China: "Der verlorene Sohn"