Berufswunsch Steyler Missionar

Der Wunsch kann erfüllt werden!

Viele junge Menschen wollen sich in den Dienst der Steyler Missionare stellen. Ihre Ausbildung kostet Geld. Geld, das die Familien in den armen Regionen unserer Erde nicht aufbringen können. Bitte ermöglichen Sie mit Ihrer Spende einem jungen Menschen den Berufstraum Ordensmann.

Ende der Ausbildung, Anfang der Aufgabe. Priesterweihe in Pune, Indien (Foto: SVD)
Ende der Ausbildung, Anfang der Aufgabe. Priesterweihe in Pune, Indien (Foto: SVD)
Priesterstudenten in Kenia (Foto: Steiner) 
Priesterstudenten in Kenia (Foto: Steiner)

Georg erzählt: Als meine Familie im Jahr 2000 in die Soweto Slums (in Nairobi/Kenia, Anm.) zog, lernte ich Steyler Missionare kennen. Sie sind so ganz anders. Sie essen mit den Leuten am Straßenrand, kleiden sich einfach und sind wirklich für die Menschen da. Das hat mich fasziniert. Deshalb möchte ich auch einer von ihnen werden.


Der Glaube an einen liebenden Gott war Samuel immer wichtig. Er war schon als Jugendlicher Lehrer in der Sonntagsschule (vergleichbar mit einem Religionslehrer). Eines Tages fand er in der Kirche ein Stück Papier mit der Telefonnummer und der Adresse der Steyler MIssionare in Nairobi. Er hatte schon länger über einen Dienst in der Kirche nachgedacht, also rief er an. Er war fasziniert von der Nähe der Steyler Missionare zu den Menschen und bewarb sich. Das Stück Papier hat seinen festen Platz: Es ist das Lesezeichen in seiner Bibel.

Es gibt sie also immer noch, die jungen Menschen, die ihr Leben Gott und den Menschen widmen wollen.

Georg und Samuel sind nicht die Einzigen, die ihr Leben und seinen Glauben mit Armen, Ausgegrenzten und Suchenden teilen wollen. 1.211 junge Männer bereiten sich derzeit auf ein Leben als Steyler Missionar vor. Die meisten kommen aus Asien und Afrika.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende mit! So erhalten diese jungen Männer eine gute Ausbildung und werden auf die Herausforderungen des Missionars-Daseins vorbereitet.

SVD-Ordensausbildung in Ghana (Foto: Steiner)
SVD-Ordensausbildung in Ghana (Foto: Steiner)
Unterstützen auch Sie:

Österreich

Deutschland Schweiz

Missionsprokur St. Gabriel International BIC: RVSAAT2SSTB
IBAN: AT65 1968 5000 0002 6732

Steyler Mission BIC: GENODED1STB IBAN: DE77 3862 1500 0000 0110 09 Steyler Missionsprokur Maria Hilf IBAN: CH16 0900 0000 9001 3192 2
 
Spendengütesiegel der Missionsprokur St. Gabriel International 2014


Ihre Spenden für die Missionsprokur St. Gabriel International sind von der Steuer absetzbar.

BIC: RVSAAT2SSTB
IBAN: AT65 1968 5000 0002 6732

Die Steyler Missionare vermitteln keine Patenschaften, weil dies einen hohen administrativen Aufwand verursacht und zu einer ungleichen Behandlung unter den Seminaristen führt.
Wer möchte, kann ein bestimmtes Seminar unterstützen.


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte P. Pilz
E-Mail