Die Anregung Online

Liebe Leser,

zum Rosenkranzmonat, hier eine Meditation, die ein schweizer Mitbruder vor Jahren für die ANREGUNG schrieb:

Mutter Jesu und unsere Mutter

So innig lebst du, Gottesmutter, mit deinem Kind,
schützend Wohnung bist du dem Allmächtigen.
Dein Schweigen umgibt Gottes ewiges Wort an uns,
das uns Versöhnung, Licht und Frieden gibt.
Wieder und wieder flehen wir vor deinem Bild:
Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir,
Mutter Jesu und unsere Mutter.
Du kennst die Ängste, die uns bedrängen.
Gestalten – hundertgestaltig, vielbeinige Spinne um uns:
Angst zu leben und Angst zu sterben,
sie lebt mit uns und wächst.
Unter deinen Schutz und Schirm …
Da finden wir uns, eine Gemeinschaft: der Verängstigten.
Wir suchen Hoffnung und eine Zuversicht.
Unter deinen Schutz und Schirm …
Da kann uns die Angst nicht ängstigen,
wir werden sie tragen, geborgen in deinem Schutz,
Mutter Jesu und unsere Mutter.
Jungfrau und Mutter, ungebrochenes Gefäß des Lichtes.
Tempel des Heiligen, Raum des Raumlosen,
Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir. 

P. W. Gaemperle SVD (†)

[Anmerkung der Redaktion: Die von P. Gaemperle verfasste Meditation wurde bereits veröffentlicht in: DIE ANREGUNG, Nettetal 1991; S. 429]


Daneben beschäftigt uns das Jubiläum, das unsere evangelischen Schwestern und Brüder besonders bewegt und hoffen, dass die gemeinsamen Veranstaltungen von evangelischer und katholischer Kirche einen großen Beitrag zur Versöhnung beitragen. 

Die Ökumene bzw. das Gebet für die Einheit der Christen lag dem hl. Arnold Janssen besonders am Herzen. 

Deshalb freuen wir uns, dass Prof. Dr. Rolf Dekot CSsR bereit war, uns an drei Sonntagen dieses Monats, Martin Luther und die Reformation thematisch in unsere Gottesdienste zu bringen und so unserem Gebet für die Einheit der Christen interessante Impulse zu geben.

Für die Redaktion
P. Karl Jansen SVD


 
Die Anregung

Kontakt

Redaktion
DIE ANREGUNG
Arnold-Janssen-Str. 30
D-53754 Sankt Augustin

Tel: +49 (02241) 237 283
Fax: +49 (02241) 237 642

E-Mail

Redaktor

P. Karl Jansen SVD

Gottesdienste zur interkulturellen Woche