Erfindungen

Glaubensserie

Erfindungen sind oft Geschenke.

Erfindungen sind oft Geschenke. Sie machen es möglich, dass die Menschheit mit einem Mal Jahrhunderte überspringt, sich auf eine höhere Entwicklungsstufe schwingt und mit einem neuem Zeitalter: mit dem Zeitalter der Bronze, der Buchdruckerkunst oder der Schiene beginnt. 

Viele Erfindungen sind den Grüblern und den Tüftlern zuzuschreiben, die durch Nachdenken und Experimentieren eine Lösung suchten. Die meisten und die großen Erfindungen verdanken wir jedoch den fantasiebegabten Menschen, denen, die an den gewohnten Antworten, an dem, was man für selbstverständlich hielt, rüttelten und neue Denkwege beschritten. 

Leonardo da Vinci entwarf zu einer Zeit, als man Ideen dieser Art für Utopien hielt, Luftschiffe. Er konnte sich vorstellen, dass die Menschheit eines Tages in den Luftraum vordringt. - Warum wurde sein Entwurf nicht aufgegriffen, nicht weiter entwickelt? Warum gingen seine Zeitgenossen nicht daran, Luftschiffe zu bauen? – 

Sie spürten wohl, dass das Bauen von Luftschiffen noch nicht ausreicht, dass Luftschiffe auf Landebahnen, auf eine Kraftstoffversorgung, auf Kenntnisse in der Geographie und Meteorologie und auf wirtschaftliche Voraussetzungen angewiesen sind. Erfindungen sind auch abhängig von Erfindungen in anderen Bereichen. Eine Erfindung wird sich nur durchsetzen, wenn die Bereiche, von denen sie abhängt, Schritt halten konnten.


P. Walter Rupp, SJ