Bibelwort

  • Achte darauf, wie du liest!
    11.09.2015 | zu Lukas 10,25-26

    Achte darauf, wie du liest!

    Der Vorgang, einander zu verstehen, ist komplex. Wenn ich sage, ich verstehe dich, so ist das doch nur immer ein Annäherungsversuch zweier grundlegend verschiedener Deutungssysteme. Das gilt noch einmal verstärkt für die Begegnung mit der heiligen Schrift, weil sie mir keine direkte Rückmeldung gibt, ob ich sie richtig verstanden habe oder nicht.

    weiterlesen ...

     
  • Die falschen Berater
    30.07.2015 | zu Lukas 1,46-55

    Die falschen Berater

    Christen sind manchmal viel zu duldsam und leidensfähig, wenn sie schon lange aufschreien und miteinander gegen Missstände aufstehen müssten.

    weiterlesen ...

     
  • Arbeitslose Totengräber
    17.07.2015 | zu Matthäus 10,7-15

    Arbeitslose Totengräber

    Unser Glaube ist keine Glanzpolitur, die den Umständen ein bisschen himmlischen Schimmer verleiht. Er ist Kraft zur Auferstehung, die uns herausführen will aus allem, was nicht Leben ist.

    weiterlesen ...

     
  • Ohren auf, der Weckruf gilt dir!
    27.06.2015 | zu Markus 1,15

    Ohren auf, der Weckruf gilt dir!

    Wir leben in einer so lauten Welt, dass man sich manchmal lieber die Ohren zuhält. Doch den Weckruf des Lebens überhörst du besser nicht, denn er ist Ruf zur Entwicklung.

    weiterlesen ...

     
  • Dabei hatte alles so gut begonnen
    26.12.2014 | zu Johannes 1

    Dabei hatte alles so gut begonnen

    Wenn Gott von seinem Himmel heruntersteigt, um mitten unter uns aufzutauchen, dann kann das ganz schön herausfordernd werden. Schöne Bescherung!

    weiterlesen ...

     
  • Christus in mir
    24.12.2014 | zu Matthäus 13,33

    Christus in mir

    Eine Künstlerin lebt in ihren Skulpturen weiter. Gleichermaßen will Christus in uns weiterleben. Will durch uns weiterlieben, vor allem die Menschen in Not. Damit Weihnachten werde für alle.

    weiterlesen ...

     
  • Der Fuchs der Wüste
    14.12.2014 | zu Matthäus 3,1-3

    Der Fuchs der Wüste

    Eine wunderbare Begegnung an einem sonderbaren Ort wird zu einem berührenden Ereignis. Erfahrung von Wüste, Erfahrung von Begegnung und Vertrautheit.

    weiterlesen ...

     
  • Der Glaube an unsere Ängste
    07.12.2014 | zu Markus 1

    Der Glaube an unsere Ängste

    Krank werden wir da, wo wir uns aus unbewussten Ängsten heraus gegen Gott und sein Heil wehren. Heil werden wir da, wo wir uns in der Begegnung mit Jesus diese Ängste nehmen lassen.

    weiterlesen ...

     
  • Raubtierbändiger
    17.11.2014 | zu Jesaja 51,3-5a

    Raubtierbändiger

    Wenn Priester und Organist ihr Metier verstehen, wird der Gottesdienst zur erfrischenden Quelle in der Steppe des Alltags.

    weiterlesen ...

     
  • Unwillkommene Lektion
    16.11.2014 | zu Ijob 38,1-12

    Unwillkommene Lektion

    Gott lenkt die Dinge manchmal anders, als der Mensch sich das so denkt. Und offensichtlich hat er gute Gründe dafür. - Das ist zumindest, was der Glaube uns dazu sagt.

    weiterlesen ...

     
 

Rückblicke

  • 24.07.2017 | zu „gesehen werden“

    Ich will gesehen werden (Teil 2)

     

    Ich möchte den Faden der psychischen Grundbedürfnisse wieder aufnehmen und mich dieses Mal mit dem Thema „gesehen werden“ durch die Bücher der Bibel bewegen.

    weiterlesen ...

     
  • 09.07.2017 | zu Johannes 16,13-15

    Ich protestiere für G3 statt G20

     

    Ich weiß, dass ich aus der Position der Minderheit spreche. Denn wer heutzutage nicht an die Allmacht der Wirtschaft und der Finanzmärkte glaubt, der ist Minderheit. Und trotzdem wage ich es, aus einem völlig anderen Blickwinkel die Weltlage zu beleuchten.

    weiterlesen ...

     
  • 01.07.2017 | zu Lukas 1,46-49

    Ich will gesehen werden

     

    In den nächsten Bibelworten will ich einmal von den vier psychischen Grundbedürfnissen ausgehen, die wesentlich zu einem gelingenden Leben dazugehören: gesehen werden, ernst genommen werden, informiert werden und beteiligt werden.

    weiterlesen ...