Bibelwort

  • Von Nepal bis Indonesien
    21.10.2012 | zu Genesis 1,27

    Von Nepal bis Indonesien

    Das Geschenk der respektvollen Begegnung in Achtung der Verschiedenheit

    weiterlesen ...

     
  • Nicht der bequeme Weg
    07.10.2012 | zu Lukas 10,38-42

    Nicht der bequeme Weg

    Wer Jesus nachfolgen will, der nehme die Mühe auf sich, sich zu verändern und sich vom Wort Gottes formen zu lassen!

    weiterlesen ...

     
  • Du lädst mich ein zum Mahl
    23.09.2012 | zu Johannes 21,12-13

    Du lädst mich ein zum Mahl

    Wie die Gastfreundschaft Jesu in der Eucharistiefeier erfahrbar wird.

    weiterlesen ...

     
  • Hebamme des ewigen Lebens
    09.09.2012 | zu 1 Korinther 15,42-44

    Hebamme des ewigen Lebens

    Von den Übergängen des Lebens.

    weiterlesen ...

     
  • Sommerzeit
    26.08.2012 | zu Daniel 3,51-90

    Sommerzeit

    Eine Einladung, die Welt neu zu entdecken. Neu in Kontakt mit sich und mit Gott zu kommen.

    weiterlesen ...

     
  • Streck dich aus zum Ewigen!
    12.08.2012 | zu Psalm 130,5-8

    Streck dich aus zum Ewigen!

    Wer so echt sein kann wie dieses Kind, der wird sich mit Gott verbunden erfahren.

    weiterlesen ...

     
  • Und er gab ihnen Vollmacht
    29.07.2012 | zu Markus 6,7-13

    Und er gab ihnen Vollmacht

    Jesus setzt den Aposteln keinen Brokathut auf und steckt ihnen keinen Goldring an die Finger. Als mittellose Wanderer schickt er sie aus, mit nichts im Gepäck als dem Vertrauen, dass sie alles Wichtige von ihrem Herrn empfangen.

    weiterlesen ...

     
  • Wie jemandem helfen, der keine Hilfe will?
    15.07.2012 | zu Jesaja 45,22

    Wie jemandem helfen, der keine Hilfe will?

    Über einen nächtlichen Sturz, den barmherzigen Samariter, und wie Gott es wohl mit uns geht.

    weiterlesen ...

     
  • Liturgie für das Leben
    01.07.2012 | zu Matthäus 6,19-23

    Liturgie für das Leben

    Wenn Gott in Jesus Christus keine Scheu davor hatte, von den Menschen von damals die Sprache zu lernen, mithilfe derer er seine Botschaft verkündete, dann sollte auch unsere Liturgie die Scheu davor verlieren, von den Menschen von heute die Sprache zu lernen, mithilfe derer sie so zu ihnen sprechen kann, dass die Suchenden und Dürstenden appetitliche Nahrung finden.

    weiterlesen ...

     
  • Sei weise im Umgang mit der Schrift
    17.06.2012 | zu Epheser 1,3-5

    Sei weise im Umgang mit der Schrift

    Die Bibel aufschlagen, darin lesen und Gott verstehen – manchmal ist es so einfach. Aber manchmal zeigt sich die Bibel auch als Buch mit sieben Siegeln. Da gibt sie sich geheimnisvoll und lockt den Leser, ob er sich intensiver mit ihr befassen will, um sie wirklich kennenzulernen.

    weiterlesen ...

     
 

Rückblicke

  • 24.07.2017 | zu „gesehen werden“

    Ich will gesehen werden (Teil 2)

     

    Ich möchte den Faden der psychischen Grundbedürfnisse wieder aufnehmen und mich dieses Mal mit dem Thema „gesehen werden“ durch die Bücher der Bibel bewegen.

    weiterlesen ...

     
  • 09.07.2017 | zu Johannes 16,13-15

    Ich protestiere für G3 statt G20

     

    Ich weiß, dass ich aus der Position der Minderheit spreche. Denn wer heutzutage nicht an die Allmacht der Wirtschaft und der Finanzmärkte glaubt, der ist Minderheit. Und trotzdem wage ich es, aus einem völlig anderen Blickwinkel die Weltlage zu beleuchten.

    weiterlesen ...

     
  • 01.07.2017 | zu Lukas 1,46-49

    Ich will gesehen werden

     

    In den nächsten Bibelworten will ich einmal von den vier psychischen Grundbedürfnissen ausgehen, die wesentlich zu einem gelingenden Leben dazugehören: gesehen werden, ernst genommen werden, informiert werden und beteiligt werden.

    weiterlesen ...