Josef Freinademetz Lebensdaten

1852, 15. April:
geboren in Oies/Pedraces als Sohn einfacher Bauersleute aus dem Südtiroler Gadertal, getauft in St. Leonhard/Abtei (Südtirol) 1858-1862 Ladinische Volksschule in Abtei

1862-1864
Besuch der Deutschen Volksschule in Brixen

1864-1872
Gymnasialstudien in Brixen. Wohnung im "Cassianeum", Unterricht im Augustiner-Gymnasium

1872-1876
Philosophisch-theologische Studien im Priesterseminar Brixen

1875, 25. Juli:
Priesterweihe in der Seminarkirche zum Hl. Kreuz, Brixen

1876, 29. September:
Ernennung zum Kooperator für St. Martin in Thurn (Gadertal)

1878, August:
Abfahrt von St. Martin zum Missionshaus nach Steyl/Niederlande (Ankunft 27.8.)

1879, 2. März:
Missions-Abschiedsfeier und Abfahrt von Steyl; über Kaldenkirchen, Abtei, Rom nach Ancona

15.03.1879 
Segen vom Papst Leo XIII. Abfahrt mit dem Schiff von Ancona nach Hongkong

1879, 20. April:
Ankunft in Hongkong/China. Studium der Sprache und Kultur. Mithilfe in der dortigen Mission

1879 - 1881
Missionar unter der Leitung der Mailänder Missionare in der chinesischen Provinz Kwantung

15.07.1881
Ankunft in Tsinanfu / Shantung

Ende März 1882
Ankunft in Puoli / Süd-Shantung

1882-1908
In der Süd-Shantung-Mission (China): Zusammen mit Johann Baptist Anzer baute er unter größten Schwierigkeiten und persönlichen Entbehrungen die Mission im Süden Shantungs auf. Weder Ablehnung noch Misshandlung konnten ihn davon abbringen, den Chinesen in allem alles zu werden. "Ich will auch im Himmel ein Chinese sein", ist das große Resümee seines Lebens. Er war Wandermissionar - Administrator der Mission - Gesellschaftsoberer.

1884 - 1886
Stellvertretender Leiter der Mission

15.08.1886
Ewige Gelübde in der Gesellschaft des Göttlichen Wortes (SVD)

1882 - 1900
Provikar des Apostolischen Vikariats Süd-Shantung

1890 - 1891
Administrator des Apostolischen Vikariats

1897 - 1900
Administrator des Apostolischen Vikariats

1900 - 1908
Provinzial der chinesischen Provinz SVD

1903
Zweite Ernennung zum Provikar

1903 - August 1904
Administrator des Apostolischen Vikariats

August 1904 - 1908
Provikar unter Bischof August Henninghaus

1907 - 1908
Administrator des Apostolischen Vikariats

1908, 28. Januar:
gestorben an Typhus. Ein chinesischer Katechist bekannte: "Es ist, als hätte ich Vater und Mutter zugleich verloren!"

1975, 19. Oktober (Weltmissionssonntag):
Seligsprechung in Rom durch Papst Paul VI. zusammen mit dem Ordensgründer Arnold Janssen

2003, 05. Oktober:
Heiligsprechung in Rom durch Papst Johannes Paul II. zusammen mit dem Ordensgründer Arnold Janssen