Steyler Missionare

Wir Steyler Missionare leben und arbeiten seit über 130 Jahren mit den Menschen in aller Welt. So helfen wir mit beim Aufbau christlicher Gemeinden, bauen Schulen für eine bessere Zukunft, Brunnen für ein gesünderes Leben, aber auch Brücken zwischen Kulturen und Religionen.

Als "Boten der göttlichen Liebe" verkünden wir die Frohe Botschaft in Wort und Tat. Es ist unsere Überzeugung, auf alle Menschen mit einer Haltung der Achtung und der Liebe, des Dialogs und der Solidarität zuzugehen. So geben wir Zeugnis von Gottes Reich des Friedens, der Liebe und der Gerechtigkeit.

Gottes Geist führt uns an Orte in Europa und in der ganzen Welt, an denen Menschen gefährdet oder bedroht sind. Wir fühlen uns vor allem jenen in Solidarität verbunden, die auf der Suche nach Sinn und Glauben sind, die verschiedenen Kulturen angehören, die arm und an den Rand gedrängt sind und die sich zu unterschiedlichen religiösen und weltanschaulichen Traditionen bekennen.

Grundlage unseres missionarischen Engagements ist unsere lebendige Beziehung zu Gott und ein waches Interesse an den Menschen.

Mission ist dort, wo wir Menschen anfangen, mit guten Worten andere und uns selbst zu einem menschenwürdigen Leben zu ermutigen.

Die Provinzen der Steyler Missionare im Deutssprachigen Raum

Vom Entfalten der Steyler Ordensgemeinschaft

 

Der offizielle Name der Steyler Missionare lautet "Gesellschaft des Göttlichen Wortes", lateinisch: Societas Verbi Divini (SVD).

 

 

Arnold Janssen wurde im Jahr 2003 heilig gesprochen
Arnold Janssen wurde im Jahr 2003 heilig gesprochen

1875 mitten im deutschen Kulturkamf gründete Arnold Janssen - da es auf deutschem Boden nicht möglich war - im niederländischen Steyl ohne Geld die Steyler Missionare.

Aus einer Gemeinschaft von sechs Priestern wurde eine internationale Ordensgemeinschaft aus Priestern und Brüdern mit heute rund 6'000 Mitbrüdern, die in 70 Ländern tätig sind.

Zudem gründete er auch zwei Schwesternkongregationen. Die Steyler Missionsschwestern (SSpS) und die Steyler Anbetungsschwestern (SSpSAP).