Heinrich Barlage (1988 - 2000)

9. Generalsuperior der Steyler Missionare:

Am 12.07.1932 in Essen/Oldenburg geboren. (Aus dem selben Ort stammte auch der 6. Generalsuperior, Johannes Schütte). 1951 Eintritt in die Missionsgesellschaft. 1957 Erste Gelübde, 1961 Ewige Gelübde und 29.10.1961 Priesterweihe in Sankt Augustin. Erster Arbeitseinsatz in Poona / Indien. Von 1969 bis 1974 Theologenpräfekt in St. Augustin. 1974-76 Doktorat in Rom. Ab 1977 am Regionalseminar Bomana, Port Moresby / Papua Neuguinea, tätig. 1987 Provinzial in Papua Neuguinea.

Das 13. Generalkapitel wählte ihn am 27.06.1988 in Nemi/Rom zum 9.Generalsuperior. In seine Amtszeit fällt der Zusammenbruch des Kommunismus. Wiederbelebung der Missionstätigkeit und Neuorientierung in osteuropäischen Ländern wird möglich. Zugleich Intensivierung der Aktivitäten in Afrika.

Die Entwicklung der SVD in seiner Amtszeit:


1988 2000
Patres 3.450 3.769
Brüder 916 811
Fratres 852 1.007
Novizen 308 374
insgesamt 5.526 5.961