Mess-Intention / Mess-Stipendium

Eine Spende trägt zum Lebensunterhalt der Missionare bei (Bild: Burkhard Vogt / pixelio.de)zoom
Eine Spende trägt zum Lebensunterhalt der Missionare bei (Bild: Burkhard Vogt / pixelio.de)

In jede heilige Messe werden die Anliegen der Gemeinde einbezogen, etwa in den Fürbitten. Auch einzelne Gläubige haben die Möglichkeit, eine ganz persönliche Bitte für eine heilige Messe einzubringen, die so genannte Mess-Intention. Das persönliche Anliegen wird von einer materiellen Spende begleitet, einem so genannten Mess-Stipendium. Mit einem solchen Stipendium wird ausdrücklich keine Messe "gekauft". Gnade kann man nicht kaufen. Auch kann man durch Geldgaben weder sein eigenes noch das Seelenheil eines anderen sichern. Es erfüllt bei den Missionaren noch seinen ursprünglichen Sinn: Es trägt zu ihrem Lebensunterhalt bei.

Auf dieser Webseite steht mehr über die Möglichkeit, Steyler Missionare über die deutsche Missionsprokur online mit einem Mess-Stipendium zu unterstützen. Die Missionsprokur der Schweiz finden Sie hier, die Missionsprokur in Österreich hier.

 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
 

Datenschutz  |  Kontakt  | Sitemap  |  Impressum  |  Suche