Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe

22.08.2018

Indien - Weite Teile Südindiens stehen unter Wasser. In den Distrikten Idukki und Ernakulam im Südwesten des Bundesstaates Kerala leisten die Steyler Missionare Nothilfe.

Seit Wochen leidet der südindische Bundesstaat Kerala unter der schlimmsten Flutkatastrophe seit mehr als 100 Jahren. Örtlichen Medienberichten zufolge kamen seit Beginn der Monsunwolkenbrüche Anfang August mindestens 400 Menschen ums Leben; 200.000 seien obdachlos geworden.

Der aus Kerala stammende Steyler Missionar Pater Binoy Mathew SVD ist vor Ort und leistet in den Distrikten Idukki und Ernakulam gemeinsam mit seinen Mitbrüdern Nothilfe: 

„Viele Menschen sind gestorben, Viehherden sind in den Fluten umgekommen, Häuser, Grundstücke und Farmland sind zerstört. Die Naturgewalten haben uns in die Knie gezwungen. Gemeinden, Dörfer und Städte wurden evakuiert. Die Menschen leben nun in schnell errichteten Notzentren. Aber auch von dort mussten schon einige wieder fliehen, da das Wasser so sehr anstieg, dass es die Camps überflutete. Sie haben alles verloren und noch nicht mal das Nötigste zum Leben. Hunderte Menschen sind noch in ihren Häusern gefangen. Man kann sie nicht erreichen, um ihnen Nahrung und Wasser zu bringen, geschweige denn sie herauszuholen. Auch für die, die es aus den Fluten herausgeschafft haben, geht der Kampf ums Überleben weiter. Sie müssen medizinisch versorgt werden, brauchen Nahrung, Wasser, Kleidung usw. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort konnten wir bereits die Nothilfe beginnen in einigen Regionen, die am schlimmsten betroffen sind. Das gestaltet sich unglaublich schwierig, da das Kommunikationsnetz komplett zusammengebrochen ist und die Straßen unpassierbar sind. Aber wir setzen unsere ganze Kraft ein, einander zu unterstützen und den Menschen Hilfsmaterialien zu geben. Der Regen hat noch immer nicht aufgehört und niemand weiß, wann die Flut zurückgehen wird. Wenn das passiert, werden die meisten Menschen nicht in ihren Heimatort zurückkehren können. Sie haben ihr Zuhause verloren, sie haben alles verloren und müssen wieder von vorne beginnen, sich ein neues Leben aufbauen. Die Not ist groß, den Menschen fehlt es an allem.“ (Bericht vom 21.08.2018)

Helfen Sie uns, den Opfern der Flutkatastrophe in Kerala Nothilfe zu leisten!

  • 13 Euro kostet ein sanitäres Set mit Shampoo, Seife, Creme, Zahnpasta etc.
  • Für 30 Euro können wir fünf Personen mit T-Shirts ausstatten.
  • Mit 100 Euro können wir die Menschen vor Ort mit 250 kg Reis versorgen.

Ihre Hilfe

Sie möchten die Steyler Katastrophenhilfe für die Flutopfer in Südindien unterstützen?
Dann helfen Sie mit einer Onlinespende.
Unter dem Stichwort "Flutkatastrophe Kerala 2018" können Sie auch auf die folgenden Konten spenden:

für Spender aus Deutschland:

Steyler Mission gGmbH
BIC: GENODED1STB
IBAN: DE77 3862 1500 0000 0110 09

für Spender aus Österreich:
Missionsprokur
St. Gabriel
IBAN: AT26 2011 1800 8068 0800
BIC: GIBAATWW

für Spender aus der Schweiz:
Steyler Missionsprokur
Maria Hilf
6312 Steinhausen
Postcheck 90-13192-2
IBAN: CH16 0900 0000 9001 3192 2