Gymnasium beginnt Partnerschaft mit Steyler Mission

16.04.2019

Deutschland - Mit einer Kick-Off-Veranstaltung hat die Erzbischöfliche Liebfrauenschule Bonn ihre Zusammenarbeit mit der Steyler Mission begonnen. Mit verschiedenen Spendenaktionen wird sie zukünftig Projekte der Steyler Mission weltweit unterstützen.

Pater Agateus Ngala SVD stellt das Steyler Toilettenprojekt in Kenia und die Steyler Mission vor. (Foto: SVD)
Pater Agateus Ngala SVD stellt das Steyler Toilettenprojekt in Kenia und die Steyler Mission vor. (Foto: SVD)
In ihrer ersten Spendenaktion in diesem Jahr wirbt die Erzbischöfliche Liebfrauenschule Bonn für das Projekt “Toiletten in Kenia” der Steyler Mission. Eine gemeinsame Veranstaltung zwischen den Kooperationspartnern in der vergangenen Woche in der Turnhalle der Schule war der Startschuss für die neue Eine-Welt-AG des Mädchengymnasiums mit dem Motto “LFS aktiv! Wir für uns und für andere!”.
“Gemeinsam mit den Steyler Missionaren möchten wir in Zukunft Menschen helfen, denen es nicht so gut geht wie uns und ein Bewusstsein schaffen für die Verantwortung, die unser verhältnismäßig privilegiertes Leben mit sich bringt”, erklären Konrad Hromek und Katrin Thiet, die leitenden Lehrer der Eine-Welt-AG.
Mit Plakaten, Umfragen und einem Film stellte die AG Schülerinnen und Lehrerkollegium das zu bewerbende Toilettenprojekt in Kenia vor. Die neuen Sanitäranlagen sollen die einfachen Pit-Latrinen einer Grundschule in Mihango, einem Viertel in Kenias Hauptstadt Nairobi, ersetzen und damit auch Gesundheitsrisiken minimieren. Zudem gab der aus Indonesien stammende Steyler Missionar Pater Agateus Ngala SVD bei der Auftaktveranstaltung einen Überblick über die Steyler Mission und die Arbeit der Steyler Missionare weltweit. Bis nach Ostern möchte die Liebfrauenschule mit dieser ersten Aktion informieren, zum Nachdenken anregen und um Spenden bitten. Die Zielspendensumme der Liebfrauenschule für das Toilettenprojekt in Kenia liegt in diesem Jahr bei 10.000 Euro. Durch Kuchenverkäufe und einen Spendenlauf sollen weitere Projekte der Steyler Mission unterstützt werden.
„Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit“, sagt Pater Joseph Xavier Alangaram SVD, der Leiter der Steyler Mission. „Dadurch übernehmen schon die jungen Generationen gemeinsam Verantwortung für die Welt und schlagen Brücken zwischen Ländern und Kulturen – ein wichtiges Ziel in der täglichen Arbeit der Steyler Missionare weltweit.“
Schülerinnen der Liebfrauenschule haben sich bereits  mit dem Land Kenia im Allgemeinen beschäftigt und dazu Material zusammengestellt. (Foto: SVD)
Schülerinnen der Liebfrauenschule haben sich bereits mit dem Land Kenia im Allgemeinen beschäftigt und dazu Material zusammengestellt. (Foto: SVD)
Schülerinnen der Liebfrauenschule haben sich mit dem Zustand von Toiletten auf den verschiedenen Kontinenten im Vergleich beschäftigt. (Foto: SVD)
Schülerinnen der Liebfrauenschule haben sich mit dem Zustand von Toiletten auf den verschiedenen Kontinenten im Vergleich beschäftigt. (Foto: SVD)