Missionsprokur Schweiz: Über 1,5 Millionen für Projekte

01.07.2019

Missionsprokur Schweiz: Über 1,5 Millionen für Projekte

Über 1,5 Millionen Franken flossen 2018 aus der Schweiz in die Unterstützung von Projekten auf der ganzen Welt: Das zeigt der Jahresbericht 2018 der Steyler Missionsprokur, der nun vorliegt.

Zum dritten Mal gibt der von P. Matthias Helms redaktionell betreute Jahresbericht in der erneuerten Form Rechenschaft über die Herkunft und Verwendung der Mittel. Trotz deutlich tieferem Ertrag bei Erbschaften (diesmal CHF 14'000 gegenüber fast 178'000 Franken im Vorjahr) und etwas weniger freien Spenden, gab es Total wieder über 1,8 Millionen Erträge. Gefördert wurden Vorhaben in den Bereichen Armutsbekämpfung, Bildung, gelebter Glaube und Gesundheit. Mess-Stipendien unterstützen den Lebensunterhalt der Missionare.

Im Detail beschrieben werden 8 Projekte: Pastoral und Katechese in Nicaragua, Ordensausbildung in Ghana, Beatrix-Schule in Indien, Kindergarten in der Gefängnisstadt Palmasola in Bolivien, Sozialzentrum «Asha Jyothi» in Indien, Projekt «Fassiv» (Förderung von Kindern mit Behinderungen) in Bolivien, Selbsthilfegruppen in Indien und ein Landwirtschaftsprojekt in Indonesien.

P. Albin Strassmann SVD, Steyler Missionssekretär Schweiz, betont in seinem Vorwort, dass bewusst auch kleine Projekte im Jahresbericht präsentiert werden: « Sie zeigen, dass schon kleine Hilfen eine grosse Wirkung haben und dass diese Projekte bei den Betroffenen Hoffnung auslösen. Ausserdem zeigen diese Beispiele auch, dass es uns Steyler Missionaren ein Anliegen ist, den Menschen, mit denen wir leben, arbeiten und feiern, ganzheitlich zu helfen. Fundament dafür sind der Glaube und die Liebe zu den Menschen, dazu gehört jedoch auch die Sorge um eine gute Ausbildung, um die leibliche Gesundheit sowie um Wege aus der Armut. All dies versuchen wir – so gut es möglich ist – zu vereinen.»

Der gedruckte Jahresbericht kann bestellt werden bei:
Missionsprokur Maria Hilf, Schlossbergstrasse 13, 6312 Steinhausen,
Telefon +41 (0)41 749 47 52, mission@steyler.eu


Roger Tinner