Freundeskreis machte Werbung in Steinhausen

13.01.2020

Erstmals hielt der Freundeskreis Steyler Missionare Schweiz seine Hauptversammlung in Steinhausen ab. Damit eröffnete er das Jubiläumsjahr «100 Jahre Steyler Missionare in der Schweiz» an jenem Ort, wo sich die Missionsgesellschaft vor 100 Jahren erstmals in der Schweiz niederliess.

Der Freundeskreis hat als früherer Ehemaligen- und Fördererverein des dortigen Gymnasiums traditionell eine enge Bindung an die «Marienburg» in Thal, wo normalerweise Mitte Januar der Gedenktag des Ordensgründers, des heiligen Arnold Janssen, begangen und alle zwei Jahre mit der Hauptversammlung gekoppelt wird. Diese HV fand nun erstmals in Steinhausen, der ersten Steyler Niederlassung in der Schweiz, statt.

Zahlreich erschienen und gut gelaunt

Den Auftakt bildete wie gewohnt ein Gottesdienst, den P. Matthias Helms in der Pfarrkirche Steinhausen zelebrierte. Im Mittelpunkt der Festpredigt von Philipp Hautle, Vorstandsmitglied des Freundeskreises und früherer Diözesankatechet in St.Gallen, stand die Missionsarbeit auf christlichem Fundament: Sie  schlug einen Bogen von der Missionsarbeit der Steyler, hin zur globalen Mission aller Menschen heute: Gerechtigkeit, Friede, Bewahrung der Schöpfung.  An der Hauptversammlung, die alle 2 Jahre stattfindet, nahmen 65 Mitglieder und rund 20 Gäste, auch aus der Pfarrei Steinhausen, teil. Die von Präsident Felix Bischofberger geleitete Versammlung zeigte sich gut gelaunt und genehmigte alle Traktanden. 

Karin Herzog trat nach 6-jähriger Tätigkeit als Vorstandsmitglied zurück. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden für weitere zwei Jahre bestätigt: Felix Bischofberger (Präsident, seit 2014 im Vorstand), Philipp Hautle (Vizepräsident, seit 2014), P. Stephan Dähler (Mitgliederbetreuer, seit 2014), Beda Hässig (Aktuar, seit 2014), Susi Hässig (seit 2014), Markus Schmid (seit 2014) und Simon Sigg (Homepage/Facebook, seit 2018).

Präsenz beim «Tag der Offenen Tür»

Bereits beim Apéro mit vielen Gästen und Steyler-«Sympathisanten», auch aus der Pfarrei Steinhausen, wurden Werbeunterlagen für den Freundeskreis verteilt. Beim gemütlichen Zusammensein entstanden schöne, neue Kontakte, alte Freundschaften wurden gepflegt. Und fast alle Steyler Mitbrüder aus der Marienburg waren ebenfalls vor Ort.

«Der Freundeskreis sollte am 19./20.September auch an der grossen 100-Jahr-Feier Maria Hilf aktiv dabei sein und am Tag der offenen Tür mit einem Stand Präsenz markieren», äusserte sich Felix Bischofberger.     Nach der Versammlung im ökumenischen Zentrum Chilematt in Steinhausen hatten die Teilnehmenden aus der Ostschweiz die Gelegenheit, das Haus «Maria Hilf» auf dem Schlossberg zu besichtigen. Dann ging es gemeinsam im Reisecar zurück nach Thal. 

Weitere Bilder auf der Seite des Freundeskreises:  www.steylerfreundeskreis.ch

Die Vorstandsmitglieder für die kommenden zwei Jahre (von links nach rechts): Markus Schmid, Felix Bischofberger (Präsident), Beda Hässig, P. Stephan Dähler, Simon Sigg, Susi Hässig und Philipp Hautle.
Die Vorstandsmitglieder für die kommenden zwei Jahre (von links nach rechts): Markus Schmid, Felix Bischofberger (Präsident), Beda Hässig, P. Stephan Dähler, Simon Sigg, Susi Hässig und Philipp Hautle.