100 Jahre Steyler in der Schweiz: Jubiläumsanlass auf 2021 verschoben

25.06.2020

100 Jahre Steyler in der Schweiz: Jubiläumsanlass auf 2021 verschoben

Aufgrund der unsicheren Corona-Situation werden die Steyler in der Schweiz ihr 100-Jahr-Jubiläum erst am 4. und 5. September 2021 offiziell begehen – mit einem «Tag der Offenen Tür» und einem Festgottesdienst in Steinhausen mit P. General Paulus Budi Kleden.

An sich ist 2020 ist für die Schweizer Steyler Missionare das Jubiläumsjahr: Vor 100 Jahren kauften die damaligen Verantwortlichen die Liegenschaft «Rigiblick» in Steinhausen und kamen damit in die Schweiz. Das Jubiläumsjahr begehen die Schweizer Steyler mit einer Reihe von Aktivitäten und Anlässen. Am 11. November 1920 unterzeichneten die Verantwortlichen den Kaufvertrag für die Pension «Rigiblick» auf dem Schlossberg in Steinhausen. Schon an Weihnachten 1920 zogen die ersten drei Steyler Missionare in die ehemalige Pension ein.

Jubiläums-Wochenende verschoben 

Während am 12. Januar der erste Anlass im Jubiläumsjahr (Treffen des Steyler Freundeskreises zum Arnold-Janssen-Tag) noch stattfinden konnte, haben sich Provinzial und Hausgemeinschaft in Steinhausen entschieden, das Jubiläumswochenende um ein Jahr zu verschieben. 

Höhepunkt wird dann der Besuch des Generalsuperiors der Steyler Missionare, P. General Paulus Budi Kleden, sein, der selbst vor einigen Jahren in der Schweiz tätig war und heute die weltweite Steyler Gemeinschaft von Rom aus führt. Dieser Besuch findet am 4. und 5. September 2021 statt: Für Samstag ist dann ein Tag der Offenen Tür im Missionshaus Maria Hilf geplant, für Sonntag ein Festgottesdienst (bei schönem Wetter auf dem Schlossberg, bei schlechtem Wetter in der Pfarrkirche).