Menschenrechte und Mission

21.11.2018

Die Steyler Missionschronik 2018 widmet sich dem Thema der Menschenrechte und der Missionsarbeit weltweit.

Heiligkeit, Menschenwürde und folglich Menschenrechte gehören zusammen. Daher besteht auch eine enge Beziehung zwischen Evangelisierung – Mission und Gerechtigkeit. Bei den Steyler Missionaren heißt es, dass es zu einer wesentlichen Dimension der Missionsarbeit gehört, sie in der Perspektive von „Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung“ zu leisten.

Die Geschichten und Bilder dieser Missionschronik berichten von den Arbeiten der Steyler Missionare und der Evangelisierung in verschiedenen Bereichen und Gegenden der Welt. Meist unausgesprochen steht dahinter auch ein Engagement für Menschenrechte, für Gerechtigkeit und Frieden, für Menschenwürde und für ein menschenwürdiges Leben.

Die beiden Steyler Heiligen kommen ebenfalls in den Blick: Im Januar waren es 110 Jahre seit dem frühen Tod von Josef Freinademetz in China, im nächsten Januar sind es 110 Jahre, dass der Gründer der Steyler Missionare Arnold Janssen gestorben ist. Auf ihre Weise und in ihren Kontexten sind beide immer noch und immer wieder neu eine Anregung, auch in unseren Tagen.

Hier geht es zur Steyler Missionschronik 2018.


Christian Tauchner SVD