Kultur lernen

20.03.2019

Peter Claver Narh SVD stellte sein Buch über das interkulturelle Zusammenleben der Steyler Missionare vor.

Im Juni 2018 wurde Peter Claver Narh SVD „summa cum laude“ zum Doktor in Pastoralpsychologie promoviert, zu Weihnachten wurde seine Dissertation veröffentlicht. Am 19. März feierte ihn seine Gemeinschaft in Sankt Augustin zu beiden Erfolgen.

Das Zusammenleben mit Mitbrüdern aus vielen Ländern und Kulturen führte den aus Ghana stammenden Peter Claver Narh zum Studium der Kulturen und der Möglichkeiten des interkulturellen Zusammenlebens von Gemeinschaften.

Die Dissertation beruht auf zwölf Interviews mit Steyler Missionaren der verschiedenen Altersgruppen und Herkunftskulturen in der Deutschen Provinz. Das Buch stellt diese Interviews vor und wertet sie aus. Was Kultur für den Menschen bedeutet beleuchtet Pater Narh unter psychologischen, soziologischen und theologischen Gesichtspunkten. Am Schluss seines Buchs macht er Vorschläge, wie das interkulturelle Zusammenleben noch besser gelingen könnte.

Beim Gespräch mit seinen Mitbrüdern im Haus unterstrich er, dass das Zusammenleben besser gelingt, wenn man die Kulturen der Mitbrüder studiert und kennenlernt. Das Verstehen will gelernt sein.

Peter Claver Narh lebt im Missionspriesterseminar Sankt Augustin und betreut die jungen Missionare in der Deutschen Provinz. Er arbeitet auch in der Ausbildungsgemeinschaft mit.


Peter Clarver Narh SVDPeter Claver Narh SVD,
Interkulturelles Zusammenleben in einer Ordensgemeinschaft am Beispiel der Steyler Missionare

Pastoralpsychologie und Spiritualität Band 21, Berlin: Peter Lang 2019, 255 Seiten (ISBN 978-3-631-77776-3)


Das Buch gibt es hier.



Christian Tauchner SVD