Kreativ und einfach

06.05.2020

In der Zeit der Corona-Kriese haben wir die Gelegenheit, kreativ zu sein.

Zusammenstehen mit Abstand
In den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie stehen die Aulendorfer noch näher zusammen als sonst, aber mit Abstand. So ist es auch bei den Gemeinden in Sachen der Ökumene, wo die Steyler Missionare tätig sind. Seit Wochen läuten die Glocken der katholischen und der evangelischen Kirche um 19.00 Uhr zusammen. Abwechselnd verkünden sie das Wort Gottes im Dorfblatt und über die Dächer der Häuser von Aulendorf ertönte zu Beginn der Osterzeit die Botschaft der Auferstehung.

Aulendorf

Werdet Brot füreinander
In den sozialen Medien ist unseren Mitbruder Othmar Jessberger SVD bekannt. Er hat 48 Jahre in Indonesien gelebt und für die Menschen vor Ort viel erreicht. Seine Kunstwerke sind ein Spiegel dieser langen Lebensphase und seine Reflexion über das Wort Gottes. Seine Kunstwerke begleiten uns hoffnungsvoll nicht nur im Jahr des Wortes Gottes, sondern auch in der Zeit der Corona-Pandemie, denn da sind wir wirklich aufgefordert, füreinander Brot zu sein.

Aus dem Homeoffice
„Als Außendienstmitarbeiterin für Luxemburg mache ich jetzt auch Homeoffice und erfahre viel Dankbarkeit. Meinen Tagesablauf gestalte ich genauso wie immer. Damit ein bisschen das Gefühl von Außendienst aufkommt, packe ich meine Sachen und laufe zur Kapelle in den Weinbergen. Alles erledige ich unterwegs. Damit tue ich auch etwas für meine Gesundheit. Mein Motto ist: Annehmen, was ist, und dankbar auf das schauen, was noch alles möglich ist“, sagt Frau Bloss, Außendienstmitarbeiterin im Zeitschriftenapostolat.

Gebetsorte

Gemeinsam beten
„Die Corona-Krise berührt uns alle. Wir müssen anders leben und handeln, als wir es gewohnt sind. So können wir derzeit nicht in unseren Kirchen Gottesdienst feiern. Aber wir können uns dennoch im Gebet mit Gott und untereinander verbinden. Dazu haben die Steyler SVD-Partner den digitalen Gebetskalender „Gemeinsam beten für die Menschen in Europa und der Welt“ erstellt. Heute erfreuen wir uns auf verschiedenen Internetplattformen großer Beliebtheit“, berichtet Maria Wego SVDP.

Beten

Pater Václav Mucha SVD