Mach's gut – Gutes Leben und Moderne

Vortrag von Prof. Dr. Hans-Joachim Höhn in der Reihe "Gutes Leben – Zwischen Machbarkeit und Verletzlichkeit"

Veranstaltungsort
virtuell im Internet (Zugangsdaten werden noch erstellt)

Veranstalter
Akademie Völker und Kulturen

Termine
Fr, 15.01.2021, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Die Vortragsreihe der Akademie Völker und Kulturen beschäftigt sich 2020/2021 mit dem Thema des "Guten Lebens" und unterschiedlichen Sichtweisen davon.

Prof. Dr. Hans-Joachim Höhn stellt seinen Vortrag unter den Titel "Mach's gut! – oder: Was gehört in der europäischen Moderne zu einem guten Leben?"

Zu den Versprechen der Moderne gehört die Verbesserung menschlicher Lebensverhältnisse auf dem Weg der Beseitigung aller Hemmnisse und Hindernisse menschlicher Weltgestaltung. Was bisher unüberwindliche Vorgabe und Grenze allen Handelns war, soll vom Menschen in eine Folge seines autonomen Wollens und Tuns verwandelt werden. Lässt sich auf diesem Weg ein geglücktes, gutes Leben bewerkstelligen? Oder besteht das Beglückende am Glück in seiner Unverfügbarkeit, im Aspekt der unverdienten Zugabe zum eigenen Bemühen?

Prof. Höhn lehrt an der Philosophischen Fakultät der Universität Köln Systematische Theologie und Religionsphilosophie.