Steyler bei der Missionsstudientagung

10.07.2006

Österreich - Die Internationale Missionsstudientagung vom 4. bis 7. Juli 2006 stand unter dem Thema "Heimat Kirche - Religiöse Identität und Migration" und wurde von Missio Austria, dem Missionsreferat der Superiorenkonferenz und dem Evangelischen Arbeitskreis für Weltmission organisiert.

Unter den etwa 60 Teilnehmern machten die 12 Steyler Missionare und Missionarinnen eine nicht zu übersehende Gruppe aus. Unter ihnen waren die beiden Missionsprokuratoren P. Hans Resch und Sr. Christa Petra Ahrer sowie MissionarInnen aus Chile (Sr. Clemens Reiss) und Österreich (P. Patrick Kofi und Sr. Lelia Surtina).

Das Thema wurde von zwei Seiten angegangen: Einerseits die Migranten, die sich in unseren Ländern aufhalten und eigenständige Gemeinden oder Kirchen bilden, oft ohne weitere Integration und Kontaktmöglichkeit mit den Ortskirchen. In Wien gibt es für die Migranten einige "ausländische Gemeinden" innerhalb der katholischen Kirche, die sich um diese Pastoral kümmern. Andererseits wurden theologische Perspektiven zur Migration und Identität dargestellt: Die katholische Kirche, über den Päpstlichen Rat für Migranten, hat in den letzten Jahren eine Reihe von Überlegungen zum Umgang mit Christen aus anderen Ländern und Kulturen vorgestellt. Wichtig ist aber der theologische Horizont: Die christliche Kirche versteht sich immer als etwas Fremdes in der Welt und sieht ihre Heimat erst im Himmel, der seine Strukturen allerdings schon auf die Erde projiziert und die Gesellschaft zu Veränderungen herausfordert.

Die Vermittlung dieser beiden Perspektiven blieb in Ansätzen und es wurden keine Anfragen und Perspektiven für die aktuelle Kirchenpraxis formuliert. Für die Zukunft soll eine Arbeitsgruppe eingerichtet werden, die sich dieser Fragen in größerer Weite und Tiefe annimmt.

Am Donnerstag nachmittag besuchten die Teilnehmer der Tagung die Pfarre Liebenau in Graz und lernten den EineWeltWeg dort kennen, der der Bewusstseinsbildung über die Herausforderungen der einen Welt für alle dienen soll. Ein kleines Fest mit Grill, Musik aus verschiedenen Kontinenten und der Gastfreundschaft bei den Combonimissionaren in Graz bildete den Abschluss des Ausflugs.

Christian Tauchner SVD, Elke Grafl
 
Steyler Missionare und Missionsschwestern
Steyler Missionare und Missionsschwestern