„Denkt größer, denkt weiter“

14.11.2013

Steyl / Niederlande - Auf der Provinzversammlung der deutschen Provinz haben die Steyler Missionare Schwerpunkte für ihre Arbeit in den nächsten sechs Jahren festgelegt. Vom 4. bis zum 7. November 2013 erarbeiteten die Mitbrüder in Steyl Prioritäten zur Zukunft des Ordens in Deutschland.

„Denkt größer, denkt weiter“, das ist die Botschaft des deutschen Provinzials Pater Dr. Ralf Huning an seine Steyler Mitbrüder. Im Rahmen der Provinzversammlung legten die Steyler Missionare Schwerpunkte fest, die die Arbeit in der deutschen Provinz die nächsten sechs Jahre bestimmen sollen.

Erst- und Neuevangelisierung, Migration, soziale Gerechtigkeit und Armutsbekämpfung – diese Themen sollen nun von allen Steyler Missionaren verstärkt umgesetzt werden. Daneben machten sich die Teilnehmer Gedanken über die konkrete Zukunft des Ordens – angestoßen durch einen Vortrag von dem Dominikanerpater Prof. Dr. Ulrich Engel über die (Jetzt!-) Zeit der Orden überdachten sie ihre eigenen Ordensstrukturen. Die sich wandelnde Altersstruktur stellt an dieser Stelle eine besondere Herausforderung dar – die Mitbrüder im arbeitsfähigen Alter werden immer weniger, Aufgaben müssen anders verteilt werden.

Neben der Auseinandersetzung mit der eigenen Zukunft, blickte man aber auch zurück – nicht zuletzt zur kleinen Geburtstagsfeier des Ordensgründers Arnold Janssen. Daneben luden Impulse und Gottesdienste die Missionare zur Einkehr ein.

Die von der Versammlung empfohlenen Prioritäten wurden bereits von der Provinzleitung als bindend bestätigt. In den kommenden Monaten wird dazu ein konkreter Aktionsplan erarbeitet werden.

 

Severina Bartonitschek
 
Kerzen werden zu Ehren des Geburtstages von Arnold Janssen auf seinem Sarkophag entzündet
Kerzen werden zu Ehren des Geburtstages von Arnold Janssen auf seinem Sarkophag entzündet
Über die Schwerpunkte wurde abgestimmt
Über die Schwerpunkte wurde abgestimmt