Mein Mann hat eine Freundin

Ratgeber-Glauben

gibt es eine gemeinsame Zukunft

Pater Franz-Josef Janicki SVD aus stadtgottes Januar 2011

Wir sind über 25 Jahre verheiratet. Ich habe immer versucht, für meinen Mann da zu sein. Seit einiger Zeit aber hat er eine Freundin. Ich hätte ihn nicht genügend geliebt und würde zu viel Zeit für mein gesellschaftliches Engagement verbringen. Deswegen ist er auch ausgezogen und hat sich in ihrer Nähe eine Wohnung genommen. Ich habe oft meinen Mann gebeten zurückzukommen. Aber er erbittet sich immer wieder eine Bedenkzeit für diese Entscheidung. Wie lange soll ich das noch durchhalten? Als Christin fühle ich mich an mein Eheversprechen gebunden und eigentlich habe ich meinen Mann auch noch gern. Aber gibt es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für uns?

Da Sie sich ausdrücklich als Christin verstehen, ist es gut nachzuvollziehen, dass Sie sich an Ihr Eheversprechen gebunden fühlen. Aber damit ist noch nicht gegeben, dass auch ein Zusammenleben unter allen Umständen mit Ihrem Mann gefordert ist. Gewiss braucht man für Entscheidungen von der Tragweite, um die es geht, eine bestimmte Zeit. Aber ich meine, die Zeit, um die Ihr Mann gebeten hat, genügt vollauf. Offensichtlich ist es so, dass sich Ihr Mann (wie übrigens viele Männer in vergleichbaren Situationen) vor einer Entscheidung drückt. Der ungeklärte Schwebezustand ist für Sie auf die Dauer nicht zu ertragen. 

Natürlich kann es für Ihre Ehe eine Zukunft geben. Aber es muss ein echter, ehrlicher Neuanfang mit klaren Absprachen sein. Dass Sie Ihren Mann noch gern haben, könnte von Ihrer Seite ein tragfähiger Grund für einen Neuanfang sein. Wie aber steht’s da mit ihm? Wie er geliebt werden möchte, das scheint fast jede Partnerin zu überfordern. Ihr Mann muss sich darüber klar werden, was er sucht und erwartet. Die ihm alle Wünsche erfüllende „Große Mutter“ können und brauchen Sie nicht zu sein. Ich finde es gut, dass Sie sich gesellschaftlich engagieren und darin auch eine Erfüllung finden. Darüber sollte Ihr Mann sich eigentlich freuen. Zu einer reifen Beziehung gehört eben auch, dass sich Partner gegenseitig den Freiraum schenken, den sie für ihre Entwicklung brauchen. Wie ich es sehe, sollten Sie auf eine baldige Entscheidung drängen.

In , Seite