Bilum Ausgabe Nr. 9

KommunikatorInnen der Botschaft

 

Mission hat grundsätzlich mit Verkündigung des Evangeliums, mit Ankündigung und daher mit Kommunikation zu tun.

Viele Christen suchen nach Möglichkeiten, eine zeitgemäße Mission zu betreiben. Die Medien werden dabei oft als Plattform für eine möglichst weite Verbreitung einer Botschaft gesehen, die nur richtig formuliert werden muss, damit sie in den Menschen – oft als passive Zuhörer und Empfänger (miss)verstanden – die Bekehrung und das Heil bewirken kann.
Im bilum betrachten wir den Kommunikationsprozess anders: Die Botschaft wird in der Beziehung zwischen Sender/in und Empfänger/in in einem gemeinsamen kreativen Prozess hervorgebracht. Daher betonen wir nicht die Medien, auch nicht die modernen wie Facebook usw., als würden sie automatisch eine fest gefasste Botschaft zielgerichtet abgeben können, sondern es geht um die Subjekte in dieser kommunikativen Beziehung.

Der Blick auf Jesus selbst und auf die Vorschläge in der Kirche in diesem Sinn ergänzt das Heft.

Inhalt des gedruckten Heftes

3 Hinführung: Beziehung und Offenbarung

I. Codes, Entschlüsseln, Begegnen

4 Zugangsschlüssel

7 Methode: Zeichen und Codes

8 Methode: More than stones

II. Gesellschaftliche Perspektive

10 Kommunikation und Gesellschaft

12 Was ist Kommunikation (von William F. Fore)

III. Kommunikation, Medien, Glaube, Kirche

15 Methode: Glaube und Kommunikation

16 Methode: Kommunikation der Botschaft

17 Kommunikation, Medien und Kirche

19 Methode: Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel

IV. KommunikatorInnen

22 Von Mensch zu Mensch. Kommunikation am Beispiel Jesu

23 Methode: Jesu Kommunikation - unser Auftrag

25 Persönliche Reflexion für KommunikatorInnen der Botschaft

27 Leben kommunizieren. Formen der Glaubensvermittlung in Geschichte und Gegenwart (Grundlagentext von P. Franz Helm SVD)

30 Zu guter Letzt

Titel & Tipps

Fotos zum Downloaden

 
.

Bestellen

bilum kann bestellt werden über folgende Adresse:

Missionsprokur St. Gabriel International 
Gabrielerstraße 171
2340 Maria Enzersdorf

T: +43 2236 501 001
F: +43 2236 501 001-3

E-Mail

ISSN 2224-3836