Die Anregung Online

Liebe Leser und Leserinnen! 

Wieder einmal wird das Evangelium nach Lukas unser sonntäglicher Begleiter sein. Auch wenn hier keine großen und neuen Erkenntnisse der Bibelwissenschaft publiziert werden, lohnt es sich doch – wie ich meine – diese kurze Übersicht zu lesen und zu verinnerlichen.


Das Evangelium nach Lukas

Um das Jahr 80 n. Chr. begann der gebildete Historiker Lukas, ein Begleiter des Paulus (Phlm 24; Kol 4,14), einen „Bericht über all das abzufassen, was sich bei uns ereignet hat“ (Lk 1,1). Es geht ihm um die „Zuverlässigkeit der Lehre“ und die Gewissheit des Glaubens. Mit Einfühlsamkeit und einem Gespür die Lage der Armen und Benachteiligten jener Zeit schildert der „Evangelist der Zärtlichkeit Gottes“ seiner heidenchristlichen Gemeinde den von Gottes Heilsplan vorgezeichneten Weg Jesu. Jerusalem, Inbegriff der israelitischen Verheißung, wird für Lukas auch zum Zentrum christlicher Verkündigung. Die „Wege der Völker“ (alter Bund) finden ihre Orientierung und Verdichtung im „Weg Jesu“, der wiederum den „Weg der Kirche“ eröffnet. Einen Meilenstein dieses unaufhaltsamen Heilsweges Gottes durch die Geschichte setzte Lukas mit der Programmrede Jesu in Nazaret (Lk 4,14-41). Das Heil Gottes setzt sich durch, auch gegen den Widerstand von Menschen, weil Gottes Geist sich keine Grenzen setzen lässt und wirkt, wo er will.

(nach dem Leseplan 2018, Kath. Bibelwerk e.V., S. 17)


Vielleicht gelingt es ja durch die Sonntagspredigten die Gemeinde zu motivieren, `den Armen eine frohe Botschaft zu bringen; den Gefangenen die Entlassung zu verkünden und den Blinden das Augenlicht; die Zerschlagenen in Freiheit zu setzen und ein Gnadenjahr des Herrn auszurufen´. 

Vielleicht gelingt es ja in den Sonntagspredigten, besonders den Akzent verstärkt auf die Barmherzigkeit und Zärtlichkeit Gottes zu legen?

Wohlgemerkt – das macht die Berufung eines jeden Christen aus!


Für das Redaktionsteam 

P. Karl Jansen SVD


 
Die Anregung

Kontakt

Redaktion
DIE ANREGUNG
Arnold-Janssen-Str. 30
D-53754 Sankt Augustin

Tel: +49 (02241) 237 283
Fax: +49 (02241) 237 642

E-Mail

Redaktor

P. Karl Jansen SVD

Gottesdienste zur interkulturellen Woche