Der Generalrat

Zusammen mit dem Generalsuperior leitet der Generalrat die Geschäfte der Steyler Missionare.  Sie kommen aus den unterschiedlichsten Ländern, haben unterschiedlichste persönliche Hintergründe und sie alle verbindet eins: Die Gemeinschaft der Steyler Missionare. Am letzten Genralkapitel 2018 wurden folgende Personen in den Generalrat gewählt:

Pater José Antunes da Silva

Pater José Antunes da Silva, Vizegeneral

geboren 1957 in Maxial da Campo, Sarzedas in Portugal, trat 1975 bei den Steyler Missionaren ein. 1984 wurde er zum Priester geweiht. Von 1986 bis 1989 arbeitete er als Missionar in Ghana. Von 1990 bis 1992 studierte er Religionswissenschaft in Washington D.C. Anschliessend arbeitete er 11 Jahre lang als Studentenseelsorger an der Universität Guimaraes. Zudem war er Lehrbeauftragter an der philosophischen Fakultät in Braga. Von 2003 bis 2007 war er verantwortlich für die Zeitschrift „Contacto SVD“ und für die Laienmissionare in Portugal. 2007 wurde er zum Provinzial in Portugal gewählt. 2012 wählte in das Generalkapitel in den Generalrat. Das Generalkapitel 2018 wählte ihn zum Vizegeneral.

Bruder Guy Mazola Mido

Bruder Guy Mazola Mido

geboren 1962 in Bagata, Diözese Kenge, Dem. Rep. Kongo, trat Br. Guy 1981 der SVD bei. Am 30. August 1992 band er sich für immer an den Orden der Steyler Missionare. 1984 erhielt er die Missionsbestimmung für die Ordensprovinz Zentralphilippinen. Zunächst half er für ein Jahr (1994) in der Noviziatsausbildung und betreute anschließend bis 1998 den Freundeskreis der SVD. Nach seiner Rückkehr in die Dem. Rep. Kongo leitete er das Ausbildungsteam bis 2010. Zudem war er von 2003-2008 im Provinzialrat der Provinz Kongo. Ab 2005 war er verantwortlich für die Brüderausbildung. 2007 wurde er Zonenkoordinator für die Ordensausbildung in Afrika und Madagaskar. Seit 2009 leitet er den Verlag „Verbum Bible“ in Kinshasa. 2012 wurde er in den Generalrat gewählt und 2018 darin bestätigt.

Pater Jude Raymund Festin

Pater Jude Raymund Festin

geboren 1966 in Odiongan, Romblon auf den Philippinen, trat 1984 bei den Steyler Missionaren ein. 1993 wurde er zum Priester geweiht. Von 1994 bis 2001 arbeitete er als Missionar in Angola. Von 2001 bis 2006 studierte er Philosophie in Leuven, Belgien. Anschliessend kehrte er nach Angola zurück, wo er bis 2012 als Professor und Priester wirkte. Von 2012 bis 2014 war er in der Ausbildung und als Professor in der Zentralphilippinischen Provinz tätig. 2014 wurde er zum Rektor des Seminars "Christ the King" gewählt, daneben wirkte er als Philosophieprofessor. 2017 wurde er Provinzial in der Zentralphilippinischen Provinz. Das Generalkapitel 2018 wählte ihn in den Generalrat.

Pater Eryk Koppa

Pater Eryk Koppa

geboren 1966 in Strzelce Opolskie in Polen, trat 1985 bei den Steyler Missionaren ein. 1992 wurde er zum Priester geweiht. Von 1992 bis 1996 arbeitete er als Missionar in Mexiko. Von 1996 bis 1998 studierte er Moraltheologie und schloss mit dem Lizenziat ab. Anschliessend wurde er Theologenpräfekt im Seminar in Pieniezno, Polen. Von 2007 bis 2013 wirkte er als Sekretär des Provinzials. 2013 wurde er zum Provinzial in Polen gewählt. Das Generalkapitel 2018 wählte ihn in den Generalrat

Pater Anselmo Ricardo Ribeiro

Pater Anselmo Ricardo Ribeiro

geboren 1974 in Rio de Janeiro, Brasilien. Er trat 1998 bei den Steyler Missionaren ein. 2005 wurde er zum Priester geweiht. 2001 bis 2002 absolvierte er einen missionarischen Einsatz in Chiapas, Mexiko. Von 2005 bis 2008 wirkte er als Priester in einer Pfarrei in Brasilien. Von 2008 bis 2010 studierte er Kommunikation und Journalistik. Gleichzeitig war er im Provinzrat der Provinz Brasilien Nord. Von 2011 bis 2016 war er dort Provinzial. 2017 studierte er Management und Führung. Zurzeit arbeitet er im Bildungszentrum St. Michael in Antõnio Carlos, Brasilien. Das Generalkapitel 2018 wählte ihn in den Generalrat.

Pater Xavier Thirukudumbam

Pater Xavier Thirukudumbam

geboren 1958 in Sithurvadi, Sivaangai, Indien. Er trat 1980 bei den Steyler Missionaren ein. 1987 wurde er zum Priester geweiht. Von 1987 bis 1989 arbeitete als Priester in der Pfarrei Panchki, Indien. Von 1989 bis 1991 war er in der Ausbildung in Vidya Bhavan, Bopak tätig. 1992 bis 1993 studierte er Philosophie in Pune. Anschliessend lehrte er im regionalen Philosophat Khrist Premalaya in Bhopal Philisophie. 1996 bis 2000 erwarb er an der Catholic University of America in den USA den Doktortitel in Philosophie. Von 2000 bis 2002 lehrte er im Vidya Bhavan in Bhopal. Von 2002 bis 2008 war er Rektor und Professor am regionalen Seminar Khrist Premalaya in Bhopal. Von 2008 bis 2014 war er Ausbildungssekretär in Indien und zugleich im Provinzrat der Provinz Indien Zentral. 2014 wählte man ihn dort zum Provinzial. Das Generalkapitel 2018 wählte ihn in den Generalrat.

Der Generalrat
Der Generalrat