Bruder Cyprian (Johann) Korec SVD verstorben

18.11.2011

St. Gabriel, Maria Enzersdorf / Österreich - Der Steyler Missionar Bruder Cyprian (Johann) Korec verstarb am 17. November im Missionhaus St. Gabriel friedlich im Herrn. Mit 101 Jahren war er der älteste Steyler Missionar.

Im Glauben an die Auferstehung verstarb am 17. November 2011 Br. Cyprian (Johann) Korec SVD. Den Auferstehungsgottesdienst und das Begräbnis feiern wir am 23. November um 14.00 Uhr im Missionshaus St. Gabriel.


Johann Korec wurde am 8. Jänner 1910 in Pata, Diözese Bratislava-Trnava (Slowakei) geboren. Sein Vater hieß Fabian, seine Mutter Cäcilia. Im Oktober 1926 trat er ins Missionshaus der Steyler Missionare in St. Gabriel ein und nahm den Brudernamen Cyprian an.

Am 8. September 1928 legte er die ersten, sechs Jahre später die Ewigen Gelübde ab. Von 1925 bis 1937 arbeitete er in der Buchbinderei des Missionshauses, wo er zum Buchbindermeister ausgebildet wurde. Im August 1937 wurde er nach Nitra (Slowakei) versetzt.

Im November 1945 kehrte er nach St. Gabriel zurück, wo er bis zum Jahre 1959 verschiedene Tätigkeiten ausübte. Von 1959 bis 1970 war er Sakristan in der Herz-Jesu-Pfarre Mödling. Nebenbei versah er im Missionshaus verschiedene Dienste, unter anderem in der Sakristei und im Garten. Im Oktober 1994 übersiedelte er ins Freinademetzheim, wo er von den Schwestern, den Angestellten und Mitbrüdern gute Betreuung erfuhr.

Am 8. September 2008 konnte er sein 80. Gelübdejubiläum feiern. Es war in der Geschichte St. Gabriels das erste Mal, dass ein Mitbruder ein solches Jubiläum begehen konnte. Zwei Jahre später war er auch der Erste, der in St. Gabriel den 100. Geburtstag feierte.

In seinen letzten Lebensjahren machte sich bei Br. Cyprian ein Wandel bemerkbar. Er wurde offener und auch milder. Sehr dankbar war er für die Dienste, die man ihm erwies. Er ertrug die Last des Alters und seine körperlichen Gebrechen mit großer Gelassenheit. Solange es ihm möglich war, verbrachte er viel Zeit in der Kapelle des Freinademetzheims.

Bis wenige Monate vor seinem Tod war er noch interessiert an diversen Sportübertragungen im Fernsehen. Wenn man ihn auf Sport ansprach, vor allem auf Fußball oder Eishockey, hellte sich sein Gesicht auf.

In den letzten Wochen verschlechterte sich sein Gesundheitszustand zusehends. Am Nachmittag des 17. November entschlief Br. Cyprian friedlich im Herrn. Er war der älteste lebende Steyler Missionar und stand im 102. Lebensjahr.
Am Mittwoch, dem 23. November, feiern wir um 14.00 den Auferstehungsgottesdienst für Br. Cyprian und geleiten ihn anschließend zum Friedhof des Missionshauses.


St. Gabriel, 18. November 2011

P. Elmar Pitterle SVD, Rektor


Christian Tauchner SVD