Bernd Werle ist neuer Rektor der Steyler Hochschule

14.02.2014

Sankt Augustin, / Deutschland - Prof. Dr. Bernd Werle SVD, ehemaliger Provinzial der Steyler Missionare in Deutschland, wurde, nachdem der Vatikan sein ‚Nihil obstat‘ erteilt hat, von Pater Provinzial Dr. Ralf Huning, zum Rektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Steyler Missionare in Sankt Augustin ernannt.

Prof. Dr. Bernd Werle SVD - Foto Steyler Missionare
Prof. Dr. Bernd Werle SVD - Foto Steyler Missionare

Kein Unbekannter nimmt seit dem 7. Februar 2014 den Stuhl des Hochschulrektors ein. Der Steyler Missionar Prof. Bernd Werle war viele Jahre Dozent für Moraltheologie an der Hochschule, bevor er sich im Jahr 2004 durch die Ernennung zum Provinzial erst einmal anderen Aufgaben widmen musste. Nun kommt er an seine alte Wirkungsstätte zurück.  

Seit fast 90 Jahren bildet die Hochschule der Steyler Missionare in Sankt Augustin Theologen und Theologinnen aus. Waren es zunächst nur eigene Ordensangehörige, die Theologie studierten, öffnete die Hochschule vor 40 Jahren ihre Pforten auch für externe Studierende. Im Jahr 1999 wurde die Hochschule zur theologischen Fakultät erhoben und ist eine staatlich und kirchlich anerkannte Hochschule. 


Mit Mut und viel Engagement 

„In den vergangenen Jahren hat sich unsere missionarische Ordensgemeinschaft viele Gedanken um die Ausrichtung der Hochschule gemacht. Als Provinzial der Deutschen Provinz durfte ich den Profilierungsprozess anstoßen und begleiten, den mein Vorgänger, Prof. Dr. Joachim Piepke, mit Mut und viel Engagement auf den Weg gebracht hat“, erklärt Prof. Dr. Bernd Werle.  

„Im Zentrum der Hochschule stehen natürlich die Studierenden, die alle Kontinente der Erde vertreten. Uns ist wichtig, dass unsere Studierenden, Frauen wie Männer, an der achtsamen Begegnung und einem dem Selbstverständnis der Steyler Missionare entsprechenden prophetischen Dialog mit anderen Kulturen und Religionen sowie an Fragen der weltweiten Solidarität interessiert sind und entsprechende Kompetenzen erwerben und ausbauen. Ihnen ermöglichen wir eine umfassende und heutigen Qualitätsmaßstäben gerecht werdende akademische Ausbildung, die mit dem Magister, Lizentiat und Doktorat in Katholischer Theologie abgeschlossen werden kann. Dabei ist das Schwerpunktstudium ‚Mission, Kulturen und Religionen‘ einmalig im deutschsprachigen Raum. 

Es ist spannend, zu beobachten, wie an unserer zwar kleinen Fakultät Lehrende wie Studierende sich neben der Lehre täglich herausgefordert zu sehen, Schritte im multikulturellen Zusammenleben und Dialog zu tun.“ 


Neue Herausforderungen

Nach Werle darf die Hochschule, die mit den drei wissenschaftlichen Instituten der Steyler Missionare in Sankt Augustin eng verflochten ist, nicht mehr als von der sie umgebenden Wissenschaftslandschaft, Gesellschaft und Kirche abgeschottete ordensinterne Ausbildungsanstalt verstanden werden. „Die Hochschule“, so der neue Rektor, „ist Teil des intellektuellen Apostolats der Deutschen Provinz der Steyler Missionare für die deutsche Ortskirche, die Weltkirche und die Gesellschaft. Mit ihrem spezifischen Schwerpunkt kann unsere Hochschule über das klassische Theologiestudium hinaus ihre vorhandenen und ausbauwürdigen spezifischen Kompetenzen in den Bereichen Kultur und Religion einbringen, um in unserer globalisierten Welt, etwa zum Erwerb interkultureller und interreligiöser Kompetenzen beizutragen. Im Hinblick darauf hat mein Vorgänger schon wichtige Weichen gestellt und Gespräche mit möglichen Kooperationspartnern geführt. Auf diesem Weg gehe ich gerne weiter.“

Werle freut sich auf die Herausforderungen, die sich mit seiner neuen Aufgabe stellen. Er weiß sich dabei nicht allein. „Es macht Freude und gibt viel Mut, zu wissen, mit einem engagierten Kollegium und hervorragenden Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen unterwegs zu sein“.

Zur Person:

Bernd Werle, geb. 1955 in Baumholder (Rheinland Pfalz), trat 1974 in den Orden der Steyler Missionare ein und empfing nach Studium der Theologie 1981 seine Priesterweihe. 1982 absolvierte er ein Lizentiat in Missionstheologie. Von 1983 bis 1991 war er als Missionar in Togo tätig. 2001 promovierte er an der Universität Bonn und lehrte seitdem als Dozent für Moraltheologie. Bis 2004 war Pater Werle Prorektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule.

Von 2004 leitete er die Norddeutsche Provinz der Steyler Missionare und wurde nach Vereinigung der beiden deutschen Provinzen zum 1. Mai 2007 zum Provinzial der gemeinsamen Deutschen Provinz gewählt. Dieses Amt hielt er bis 2013 inne.

Seit 2014 ist er Professor der Moraltheologie und wurde am 07.02.2014 zum Rektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule SVD St. Augustin ernannt.

Tamara Häußler-Eisenmann